Am 8. Juni ist es soweit und „Let’s Dance“ geht ins große Finale. Victoria Swarovski hat daher im Interview mit der „Gala“ zurückgeblickt, auf ihre erste Zeit als Moderatorin. Was ihre Anfangsschwierigkeiten, wie vergessene Telefonnummern der Kandidaten angeht, äußerte sie sich wie folgt: „So etwas ist natürlich großer Mist und sollte auch nicht passieren. Es hilft aber nicht, in den Rückspiegel zu schauen, sonst passieren weitere Fehler.“ Wo sie Recht hat? Dafür hat sie allerdings auch ein Ritual entwickelt, mit dem sie sich sicherer fühlt und ruhiger in die Shows starten kann: Beten! „Ich bin mir sicher, dass Menschen wie mein Opa oder der Vater meines Ehemannes mich aus dem Himmel unterstützen und für diese Hilfe bedanke ich mich. Ich bete jeden Abend ganz brav. Es gibt keinen Abend, an dem ich das nicht tue“, erklärte die sympathische 26-Jährige. Tja, dann bleibt nur noch ihr kräftig die Daumen zu drücken für ihr erstes großes Finale von „Let’s Dance“. Darin müssen es übrigens die Stars Judith Williams, Barbara Meier und Ingolf Lück, zusammen mit ihren jeweiligen Tanzpartnern, gegeneinander aufnehmen.

Nach vielen Wochen hartem Training geht es am Freitag, den 8. Juni 2018, für die prominenten Tanzpaare in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" in die letzte Runde. Dann werden die Jury-Mitglieder Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González ein letztes Mal die Tänze der Stars genau unter die Lupe nehmen. Am Ende werden die "Let's Dance"-Moderatoren Daniel Hartwich und Victoria Swarovski dann feierlich den "Dancing Star 2018"-Pokal überreichen. Doch kurz vor dem großen Finale hat die 24-jährige Österreicherin, die in diesem Jahr erstmals die Show mitmoderierte, gesundheitliche Probleme.

Schlechte Neuigkeiten: Kann Victoria Swarovski im "Let's Dance"-Finale dabei sein?

Es ist die letzte Show der bereits elften Staffel von "Let's Dance" auf RTL. Vor zwei Jahren stand die heutige Moderatorin der Sendung, Victoria Swarovski, noch selbst als Promi-Kandidatin vor der Kamera und räumte damals mit ihrem Tanzpartner Erich Klann den Siegerpokal ab. Jetzt müssen sich die "Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams, ehemalige "GNTM"-Siegerin Barbara Meier und Comedian Ingolf Lück beweisen. Sie tanzen am Freitag um die begehrte "Let's Dance"-Trophäe und stellen sich zum letzten Mal dem harten Juryurteil von Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González. Im Finale tanzt diesmal auch wieder Victorias ehemaliger Tanzpartner Erich Klann mit, er geht mit Zuschauerliebling Judith Williams an den Start. Doch für einen kurzen Moment schockte die "Let's Dance"-Moderatorin nun ihre Fans auf Instagram. In ihrer Story erklärte sie, dass es ihr wenige Tage vor dem Finale der Show gar nicht gut ging. Sie verriet: "Gestern hat es mir zumindest gefühlt meine Bandscheibe rausgehauen." Erste Fans sorgten sich bereits darum, ob die 24-Jährige am Freitag überhaupt in der Show auftreten kann. Doch schon kurze Zeit später gab Victoria Entwarnung und erklärte: "Alles wieder gut!" Spannend bleibt es Freitag trotzdem, denn natürlich fragen sich die "Let's Dance"-Fans, wer sich in der großen Final-Show am Ende den Sieg holen wird. Sowohl Powerfrau Judith Williams und Comedian Ingolf Lück als auch die "Germany's next Topmodel"-Gewinnerin Barbara Meier haben sich in den letzten Wochen eine treue Fanbase ertanzt.

Vor der letzten Show von "Let's Dance 2018": Moderations-Frischling Victoria Swarovski reflektiert

Insgesamt drei Tanzpaare kämpfen am Freitag um den Sieg bei "Let's Dance". Dann geht die elfte Staffel der bekannten RTL-Show, die neben Daniel Hartwich dieses Jahr auch von Kristallerbin Victoria Swarovski moderiert wurde, in die letzte Runde. Schaut man auf die Sendungen der letzten Wochen zurück, wird klar: Die 24-Jährige hat sich bei ihrem Moderationsdebüt den ein oder anderen Fauxpas erlaubt. Sie versprach sich mehrere Male, vergaß die Telefonnummern der Tanzpaare und hatte sogar komplette Textaussetzer. Zudem verwechselte sie in einer Show die "Exclusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig mit dem "Punkt 12"-Gesicht Katja Burkhard. Hämische Kommentare auf Facebook, Twitter und Instagram waren daraufhin die Folge. Im Interview mit der "Gala" äußerte sich die "Let's Dance"-Moderatorin jetzt dazu. "So etwas ist natürlich großer Mist und sollte auch nicht passieren. Es hilft aber nicht, in den Rückspiegel zu schauen, sonst passieren weitere Fehler.", erklärte Victoria Swarovski. Ob die gebürtige Österreicherin auch die zwölfte Staffel von "Let's Dance" moderieren darf, ist noch nicht bekannt. Doch damit ihr als Moderatorin künftig nicht mehr ganz so viele Fehler passieren, trifft sie fromme Vorkehrungen: "Ich bin mir sicher, dass Menschen wie mein Opa oder der Vater meines Ehemanns mich aus dem Himmel unterstützen und für diese Hilfe bedanke ich mich. Ich habe jeden Abend ganz brav gebetet. Es gibt keinen Abend, an dem ich das nicht tue." Doch bevor entschieden wird, wie es mit der Moderations-Karriere von Victoria Swarovski weitergeht, muss sie mit dem bekannten RTL-Moderator Daniel Hartwich erstmal das Finale wuppen.

Das große "Let's Dance"-Finale: Drei Tanzpaare präsentieren je drei Tänze

Mit Profi-Tänzer Massimo Sinato und Schauspielerin Julia Dietze sind im Halbfinale von "Let's Dance" starke Konkurrenten der jetzigen drei Finalpaare ausgeschieden. An der Seite ihrer Tanzpartner werden die Promis am Freitag je drei Tänze präsentieren: Den Anfang macht der persönliche Lieblingstanz des Paares. Danach folgt der Tanz, den die Jurymitglieder Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González ausgewählt haben. Zuletzt gibt es einen Freestyle zu einer Filmmusik, die sich die Kandidaten ebenfalls selbst aussuchen konnten. Einen Tag vor dem "Let's Dance"-Finale hat RTL nun auch bekannt gegeben, wer was tanzen wird: "GNTM"-Siegerin von 2006 Barbara Meier und Sergiu Luca haben sich den langsamen Walzer gewünscht, von der Jury eine Salsa zugeteilt bekommen und präsentieren einen Freestyle zum Film "Bodyguard". Die bekannte Geschäftsfrau Judith Williams und ihr Tanzpartner Erich Klann tanzen dagegen zum Hexen-Musical "Wicked". Als Lieblingstanz gibt's außerdem den Paso Doble und als Jurytanz, wie auch bei Barbara und Sergiu, eine Salsa. Auch Comedian Ingolf Lück und Ekaterina Leonova müssen nochmal alles geben: In Sachen "Freestyle" fiel die Wahl auf Musik aus dem Kinostreifen "Shrek". Ihr Lieblingstanz war der Tango, die Jury entschied sich hingegen für den Quickstep. Doch wer sich am Ende in die Herzen der Zuschauer tanzt, die natürlich auch an diesem Abend beim Telefonvoting wieder eine wichtige Rolle spielen, bleibt abzuwarten. Das große Finale von "Let's Dance" startet am Freitag, den 8. Juni 2018, um 20:15 Uhr auf RTL.

Das könnte dich auch interessieren: