KJ Apa
KJ Apa

„Riverdale“-Star KJ Apa weint: Hat er jetzt ein Loch im Auge?

KJ Apa spielt in „Riverdale“ den tapferen und loyalen Archie Andrews und es scheint, als sei der Schauspieler im wahren Leben auch ziemlich hart im Nehmen. Wie der 23-Jährige auf Instagram zeigte, hatte er einen Metallsplitter im Auge, der mit einem Wattestäbchen entfernt werden sollte. Der Neuseeländer nahm die Operation selbst in die Hand und hat es sogar geschafft, wie ein Video auf Instagram nun zeigte:

- „Du hast das Teil rausgekriegt, Mann. Das ist das Teil, das verdammt nochmal in deinem Auge war.“
- „Und was ist das?“
- „Das ist der verdammte Schaden, der zurückgeblieben ist."
- „Ein Loch.“
- „Genau.“
- „Das ist ein Loch?“
- „Ja, du brauchst Antibiotika dafür.“

Zu viel für KJ Apa, der nach dieser Nachricht in Tränen ausbrach. Doch letzten Endes ging er doch noch zum Arzt, der auch den letzten Krümel herausholen konnte und ihm versicherte, dass es sich nicht um ein Loch im Auge handelte. Daraufhin gab KJ Apa seinen Fans noch folgenden Rat mit auf den Weg: Egal, welches Problem man hat, man sollte sich darum kümmern und zum Arzt gehen und es lösen und nicht beiseite kehren. Zum Glück ist nochmal alles gut gegangen!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 22.07.2020, 10:28 Uhr

„Riverdale“-Star KJ Apa hatte ein Metallstück im Auge und musste kurzerhand eine Do-It-Yourself-OP an sich durchführen. Mit einem Wattestäbchen konnte er den Fremdkörper entfernen, doch was zurückblieb, war anscheinend ein Loch im Auge. Der Schauspieler weinte anschließend, machte sich aber Gott sei Dank auch auf den Weg zum Augenarzt.

KJ Apa hatte Metallsplitter im Auge und nahm die Operation selbst in die Hand

"Riverdale"-Star KJ Apa spielt nicht nur in der Serie einen tapferen Helden, sondern verhält sich anscheinend auch im echten Leben wie einer. Der "Archie Andrews"-Darsteller bewies jetzt auf Instagram Mut und Durchhaltevermögen und zeigte, dass er ganz schön hart im Nehmen ist. Der 23-Jährige teilte ein Video mit seinen Followern, in dem man sieht, wie er versucht, mit einem Wattestäbchen einen Metallsplitter aus seinem Auge zu entfernen. Autsch! Ohne lange zu überlegen, dass die Aktion gefährlich sein könnte, ließ er erst einen Freund an sein Auge, um den Splitter zu entfernen. Nachdem dieser keinen Erfolg hatte, nahm KJ Apa die Mini-Operation selbst in die Hand - mit Erfolg! Obwohl alle Beteiligten super happy damit waren, dass der Schauspieler den Splitter anscheinend wirklich herausbekommen hat, folgte trotzdem eine böse Überraschung: Hat KJ Apa nun ein Loch im Auge? 

Zum Glück: Das Auge von "Riverdale"-Star KJ Apa ist wieder splitterfrei

Obwohl der Splitter erfolgreich entfernt werden konnte, hört man den "Riverdale"-Darsteller in dem Video mit seinem Freund darüber diskutieren, ob nicht doch etwas in KJ Apas Auge zurückgeblieben ist. Eigentlich beglückwünschte sein Kumpel, der die Operation zu Beginn des Videos selbst durchführen wollte, den Schauspieler, erfolgreich gewesen zu sein: "Du hast das Teil rausgekriegt, Mann. Das ist das Teil, das verdammt nochmal in deinem Auge war." Aber KJ Apa war noch etwas skeptisch, weil er noch etwas anderes in seinem Auge bemerkte: So war er überzeugt, fortan ein Loch in seinem Auge zu haben!

Bei KJ Apa fließen die Tränen: Ist bei der Selbst-OP etwas schiefgelaufen?

Im Video sieht man wie der 23-Jährige kurz darauf in Tränen ausbricht, weil die Situation doch ein wenig zu viel zu sein scheint. In der Kommentarspalte stellt KJ Apa jedoch klar, dass er gar nicht wirklich geweint hat. Die Moral von der Geschichte ist, dass KJ Apa doch noch zum Arzt gegangen ist, um den letzten Krümel des Metallsplitters mit der Hilfe eines Profis herausholen zu lassen. Dieser versicherte dem "Archie Andrews"-Darsteller auch, dass es es sich nicht um ein Loch in seinem Auge handelt und dass alles normal verheilen wird. Wenn der Schauspieler also eines gelernt hat, dann, dass man sich am besten sofort auf dem Weg zum Onkel Doktor machen sollte! Sonst könnte die Aktion, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Auge gehen! 


➨ Freudige Nachrichten für KJ Apa! Bald wird er mit dieser Schauspielkollegin in einem neuen Streifen zu sehen sein. Mehr Infos gibt's im Video.

Bahnt sich da etwa ein neues Traumpaar an? Zwischen KJ Apa und Sofia Carson soll es jetzt so richtig funken – zumindest vor der Kamera. Die beiden spielen in dem Film „Songbird“ mit, ein dystopischer Film, der zwei Jahre nach dem Ausbruch des Coronavirus spielt. Mutationen des Virus haben zu einem weiteren Lockdown geführt und die Stadt in arme und reiche Bevölkerung unterteilt. Der „Riverdale“-Star KJ und die „Descendants“-Ikone Sofia sollen hier ein Liebespaar spielen, das wegen des Virus nicht in der Lage ist, sich zu sehen. Um bei seiner Freundin zu sein, muss KJs Figur, die eine seltene Immunität hat, verschiedene Gefahren - wie eine mörderische Bürgerwehr und das vorherrschende Kriegsrecht - überwinden. Auch Schauspielerin Demi Moore ist mit von der Partie: Sie spielt das Oberhaupt einer einflussreichen Familie, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Familie und ihr Leben, wie sie es kennt, zu schützen. Eine ziemlich düstere Zukunftsaussicht, die sich die Macher des Films ausgedacht haben. Übrigens: Die Dreharbeiten haben schon am 8. Juli in Los Angeles begonnen. Damit ist „Songbird“ der erste Film, der nach den Ausgangsbeschränkungen in den USA in der Stadt gedreht wird. Wann der Streifen in die Kinos kommt, ist noch unklar.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: