Am Ende ein gefeierter Star: Der lange Weg der Lady Gaga

Lady Gaga

Name: Lady Gaga
Geburtsdatum und -ort: 28. März 1986 in New York City, USA
Sternzeichen: Widder
Größe: 1,55 m
Ex-Partner: Christian Carino, Taylor Kinney, Luc Carl, Matthew Williams…

Hinfallen, aufstehen & weiter geht’s: Lady Gaga ist eine Kämpfernatur

Stefani Joanne Angelina Germanotta! Dieser Name sagt euch nichts? Okay, dann formulieren wir es mal anders: Lady Gaga! Die Sängerin mit italienischen Wurzeln wurde am 28. März 1986 in New York City geboren. Doch ihr Weg zum Star dauerte lange – sehr lange! So trat sie vor ihrer Karriere unter dem Namen „Stefani Germanotta Band“ auf, performte auch in Unterwäsche und war als Go-Go-Tänzerin aktiv. 

„Po-po-po-poker face“: Mit „The Fame“ gelingt Lady Gaga offiziell der Sprung ins Business

Doch spätestens seit dem Release ihres Albums „The Fame“ 2008, würde sich über Lady Gaga so schnell wohl keiner mehr lustig machen. Für ihr Debüt-Album erhielt sie damals auch prompt einen Grammy in der Kategorie „Bestes Dance-/Electronic-Album“. Tja, so kann es gehen! Es folgte 2011 das Album „Born This Way“, 2013 ihr Werk „Artpop“, 2014 „Cheek to Cheek“ und 2016 „Joanne“. Bis auf „The Fame“ erreichten alle bislang veröffentlichen Alben von Lady Gaga Platz eins der US-Charts. 

2019 sogar „Oscar“-prämiert: Lady Gaga wird mit „A Star Is Born“ zum Leinwand-Liebling

Wie wir unlängst wissen, ist Lady Gaga nicht nur in der Musik anzutreffen: Die Sängerin war in den Staffeln fünf und sechs der Serie „American Horror Story“ anzutreffen. 2018 spielte sie an der Seite von Bradley Cooper die Hauptfigur „Ally“ in „A Star Is Born“. Ein Film, der sie einmal mehr zu einer vielfach preisgekrönten Künstlerin machen sollte. So erhielt sie für ihre Arbeit an dem Film unter anderem einen „Academy Award“, einen „BAFTA“-Award, einen „Critics' Choice Movie Award“ sowie einen „Golden Globe“. 
Und wer jetzt immer noch nicht genug von Lady Gagas Leben bekommen kann, der sollte sich die Netflix-Dokumentation „Gaga: Five Foot Two“ zu Gemüte führen. Gern geschehen. 
 

Vier Fakten über Lady Gaga, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✔ Glaubt man ihrer Aussage beim „Vogue“-Format „73 Questions“, schaut Lady Gaga Horrorfilme, um zu entspannen
✔ Tony Bennett nennt sie „Lady“
✔ In der Nacht nach dem letzten Drehtag von „A Star Is Born“ färbte sich Lady Gaga ihre Haare wieder blond
✔ Lady Gaga hat als Roadie die Kostüme für die Mitglieder der Band „Iron Maiden“ gebügelt und vorbereitet

Die neuesten News zu Lady Gaga