Hatte Laura Müller zu große Angst? Grund für Dschungelcamp-Absage enthüllt

Hätten wir Laura Müller etwa doch in der vergangenen Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ sehen sollen? Anstelle der 19-jährigen Frau von Michael Wendler, bekamen Fans der Reality-TV-Show lediglich dessen Ex Claudia Norberg zu sehen. Als Grund für die Absage der Influencerin wurde damals Lauras „Let's Dance“-Teilnahme genannt. In einer Szene aus der TVNOW-Doku „Laura und der Wendler – jetzt wird geheiratet“ sah man nun aber wohl den wahren Grund, warum Laura nicht im Dschungel landete! Im Urlaub in Mexico wurde nun nämlich deutlich, dass sie vor sehr vielen Tieren Angst hat! „Laura hat Angst vor allem, was sich bewegt. Das ist ganz schlimm. Sie hat Angst vor Haien, Angst vor Fischen, vor Spinnen, vor Ameisen“, erklärte ihr Mann Michael Wendler. Der Grund für die Angst? Laut eigener Aussage hat Laura „zu viele Gruselfilme geguckt“, die ihr Angst gemacht haben. Bei einem Bootsausflug bekam Laura so beispielsweise extreme Panik, weil Michael im Kanu zu viele Wellen schlug. Und auch in die Waschküche traute sich die Frau des Schlagerstars nicht, da es dort Kakerlaken gibt. So stellte auch Michael Wendler hier nochmal fest: „Eigentlich ist Laura keine Dschungelkandidatin. Gut, dass sie es nie gemacht hat und sie wird es auch nie machen. Aber es wäre auf jeden Fall unterhaltsam, weil sie schreit ja wie am Spieß, wenn sie nur eine kleine Spinne sieht.“ Lustig wäre eine Dschungelcamp-Teilnahme von Laura Müller also ganz bestimmt!

Cedric LitzkiKathrin Weisensee
 29.07.2020, 10:45 Uhr

Hatte Laura Müller etwa zu große Angst vor einer Teilnahme bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“? Nachdem lange Zeit die „Let's Dance“-Teilnahme der Influencerin als Grund für die Absage galt, sprach ihr Mann Michael Wendler nun erstmals über den wahren Grund! Erfahrt hier alle Details.

DAS steckte wirklich hinter der Absage von Laura Müller beim Dschungelcamp

Vor der 2020er Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ wurde gemunkelt, ob Laura Müller, die inzwischen bekanntlich Laura Norberg heißt, ins Dschungelcamp einziehen würde. Es kam nicht dazu und anstelle der Influencerin war die Ex-Frau von Schlagerstar Michael Wendler, Claudia Norberg, bei den ekligen Prüfungen zu sehen. Damals wurde Lauras Teilnahme an der Show „Let's Dance“als Hinderungsgrund einer Australienreise der 19-Jährigen genannt. Der wahre oder zumindest ein weiterer Grund kam nun vermutlich in der TVNOW-Doku „Laura und der Wendler – jetzt wird geheiratet“ zur Sprache. Während eines Urlaubs in Mexiko stellte sich nämlich heraus, dass Laura riesengroße Angst vor vielen Tieren hat!

♥ Die große kirchliche Hochzeit von Michael & Laura wurde nun doch verschoben. Die Details erfahrt ihr im unten stehenden Video.

„Schreit wie am Spieß!": Michael Wendler erklärt, warum seine Frau nicht ins Dschungelcamp gehört

Wie groß ihre Furcht ist, beschreibt der frisch Angetraute der Influencerin so: „Laura hat Angst vor allem, was sich bewegt. Das ist ganz schlimm. Sie hat Angst vor Haien, Angst vor Fischen, vor Spinnen, vor Ameisen“. Laura selbst erklärt ihre Angst mit der Vermutung, sie habe „zu viele Gruselfilme geguckt“. Das geht so weit, dass sie sich in der TV-Doku bei einem Auflug mit einem Boot vor den Wellen fürchtete oder die Waschküche wegen dort hausender Kakerlaken nicht betreten wollte. Im Dschungelcamp wäre sie aus dem Gruseln also überhaupt nicht mehr rausgekommen! Für Michael Wendler ist deshalb klar: „Eigentlich ist Laura keine Dschungelkandidatin. Gut, dass sie es nie gemacht hat und sie wird es auch nie machen. Aber es wäre auf jeden Fall unterhaltsam, weil sie schreit ja wie am Spieß, wenn sie nur eine kleine Spinne sieht.“ Das könnten sich viele Zuschauer sicher auch lustig vorstellen, aber vor diesem Hintergrund ist verständlich, warum sich Laura Müller, nun Norberg, auf dieses TV-Abenteuer nicht einlässt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen