Lena Meyer-Landrut: Ihr Sieg beim "ESC 2010" in Oslo war nur der Anfang

Lena Meyer-Landrut

Im Jahr 2010 konnte Lena Meyer-Landrut ganz überraschend den ersten Platz für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Oslo holen und ist seitdem nicht mehr von der Bildfläche verschwunden. Aktuell arbeitet die einstige ESC-Gewinnerin an ihrem neuen Album und hält ihre Fans fast täglich über Instagram auf dem Laufenden.

Lena Meyer-Landrut: Erfolgreich dank Stefan Raabs Castingshow "Unser Star für Oslo"

Nachdem Lena Meyer-Landrut von den Zuschauern der Raab-Castingshow "Unser Star für Oslo" mit ihrem Superhit "Satellite" zur Siegerin gekürt wurde, machte sie sich zusammen mit dem Entertainer auf den Weg nach Norwegen. Das Ziel von Stefan Raab und seinem Schützling: Beim Eurovision Song Contest mindestens Platz zehn holen. Doch am Ende machte die gebürtige Hannoveranerin Lena Meyer-Landrut mit souveränen 246 Punkten das Rennen. Wenige Tage später durfte sich die gerade mal 19-Jährige in ihrer Heimat in das goldene Buch der Stadt eintragen und wurde deutschlandweit für ihren ESC-Sieg gefeiert.

"ESC"-Star Lena Meyer-Landrut: Die Titelverteidigung beim ESC in Düsseldorf klappte nicht ganz

Auch ein Jahr nach ihrem Megaerfolg in Oslo ging Lena Meyer-Landrut noch mal beim Eurovision Song Contest in Deutschland an den Start. In Düsseldorf gelang ihr die Titelverteidigung mit "Taken by a Stranger" zwar nicht, doch immerhin war diesmal noch Platz zehn drin. Danach konzentrierte sie sich weiter auf ihre Musikkarriere und brachte nach ihrem Debüt-Album "My Cassette Player" noch "Good News", "Stardust" oder auch "Crystal Sky" raus. Doch nicht nur als Sängerin ist die Hannoveranerin mit dem Sternzeichen "Zwillinge" erfolgreich: Bei "The Voice Kids" sitzt Lena seit März 2013 in der Jury und gibt ihr Musikwissen an den Nachwuchs weiter. Im Interview mit "WAZ.de" erklärte sie: "Mir macht es einfach riesigen Spaß. Man kann Kinder mit Musik fördern und es macht ihnen großen Spaß."

Superstar Lena Meyer-Landrut: Nicht nur ihr Privatleben bleibt unter Verschluss

Ihren großen Durchbruch hatte Lena Meyer-Landrut zwar in der Raab-Castingshow "Unser Star für Oslo" im Jahr 2010, doch schon ein Jahr zuvor war die 1,68 Meter große Sängerin im TV zu sehen. 2009 hatte sie bereits einige Gastrollen in der Sat.1-Serie "K11 - Polizisten im Einsatz" oder auch in der Gerichtsshow "Richter Alexander Holt". Doch ihre Experimente in Sachen TV-Trash möchte Lenas Managment nicht kommentieren und ließ sogar ein YouTube-Video mit einem ihrer Gerichtsshow-Auftritte löschen. Ihr Privatleben hält die "Satellite"-Sängerin Lena Meyer-Landrut dagegen selbst größtenteils unter Verschluss: Um ihren Freund Max von Helldorff machte sie lange Zeit ein Geheimnis. Inzwischen sieht man die beiden immer häufiger auch auf Instagram. Schon lange wird gemunkelt, dass die beiden bald heiraten könnten.

Die neuesten News zu Lena Meyer-Landrut