Accessoire-Trends für den Sommer: Das ist in & das ist total out

Einige Kleidungsstücke sind zeitlos, andere eher weniger! Und so kommen sie schnell aus der Mode. Das gleiche Problem gibt’s auch bei Accessoires: Was eine Saison lang der letzte Schrei ist und von allen getragen wird, verschwindet kurz darauf vielleicht schon wieder in der Versenkung. Wir zeigen, welche Trends diesen Sommer out sind und unbedingt aus dem Kleiderschrank verschwinden müssen. Letzten Sommer sah man die praktischen Shopper im Einkaufsnetz-Stil überall, weil sie vor allem aufgrund ihrer Größe ordentlich punkten konnten. Stauraum wird diesen Sommer jedoch überbewertet und eingetauscht gegen winzige Microbags. Auch wenn da nicht ganz so viel reingeht, sehen sie einfach cool aus. Zur Not steigt man aber einfach auf die beliebten Bauch- und Gürteltaschen um. Für alle Fans von diesem Accessoire gibt es erstmal Entwarnung: Dieser Taschen-Stil bleibt, allerdings werden die runden Taschen, die auch gerne mal cross-body getragen werden, jetzt in eckiger Form geshoppt. Außerdem werden sie nicht mehr high-waist getragen, sonder tatsächlich am Gürtel befestigt. Auch die Chunky-Sneaker, die an die Schuhe unserer Väter erinnern, bleiben erstmal, werden jetzt allerdings durch eine eher luftige Variante ersetzt: Klobige Trekkingsandalen. Die sind mega angesagt, sollten allerdings am besten ohne Socken getragen werden. Wir wollen ja schließlich nicht allzu sehr nach Tourist aussehen, oder?! Was unsere Frisuren angeht, verabschieden wir uns endgültig von dem Trend, ganz viele perlenbesetzte Haarspangen zu tragen. Stattdessen wird auf sommerlich, leichte Tücher gesetzt, die wir zum Beispiel locker um unseren Pferdeschwanz binden.

Vera DünnwaldCedric Litzki
 01.08.2020, 07:00 Uhr

Bestimmte Kleidungsstücke und Accessoires sind mal in und manche auch schnell wieder out. Häufig überleben manche Trendteile nur eine Saison, bevor sie wieder in der Versenkung verschwinden. Während der Haarspangen-Trend nun erstmal vorbei ist, gibt es ein anderes Accessoire, das deine schlichte Frisur aufpimpt. Auch rund um Taschen und Schuhe gibt es wichtige News! Das Style-Update zu allem, was in und was out ist, bekommst du bei uns.

Diese Accessoires kommen, die anderen Trends gehen 

Letzten Sommer waren es praktische Shopper, die man in vielen Cafés oder am Strand gesehen hat. Sie kamen daher in Form von Einkaufstaschen, Tragetaschen oder richtigen Netztaschen, die ein wenig an den Obstbeutel aus dem Supermarkt erinnert haben. Richtig kombiniert sahen sie allerdings total cool aus. Davon verabschieden wir uns jetzt jedoch erstmal - modisch gesehen zumindest. Zum Einkaufen dürfen sie natürlich ruhig weiter verwendet werden. An die Stelle des praktischen Accessoires treten nun winzige Microbags, die wir überall mit hinnehmen. Sie sind zwar nicht gerade geräumig, aber können leicht mit größeren Taschen kombiniert werden. Falls man feiern gehen möchte, etwas Kleingeld und der Lippenstift für den Abend reicht, könnten die Microbags auf jeden Fall eine gute und vor allem neue Alternative zu den großen Shoppern sein.

Diese Tasche bleibt, sie verändert nur ihre Form

Einmal aufatmen bitte, denn - keine Angst - Gürtel- und Bauchtaschen bleiben vorerst! Sie waren vermutlich über die letzten Jahre die Style-Überraschung schlechthin, aber verübeln kann man es den praktischen Begleitern definitiv nicht. Durch die Befestigung an der Jeans brauchte man sich keine Sorgen mehr zu machen, seine Tasche irgendwo liegen zu lassen. Jetzt werden die ovalen Taschen allerdings gegen eckige und schmale Gürteltaschen getauscht, die im Sommer 2020 erst mal nicht mehr auf Taillenhöhe getragen werden. Meistens sind sie nun wirklich an echten Gürteln befestigt, sodass man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Das klingt doch super, oder?! 

Accessoire-Trends für den Sommer:

Diese Schuhe sind total retro!

Auch die großen, klobigen und oftmals bunten Dad- oder auch Ugly-Sneaker waren eine totale Überraschung. Galt der eigene Vater in den auffallenden Tretern vor einigen Jahren noch als total uncool, würde man sich heutzutage am liebsten seine Schuhe leihen. Dieser Sneaker-Trend bleibt auch vorerst, wird allerdings bei eher heißen Temperaturen gegen eine offene Schuh-Variante getauscht: Gegen die Ugly-Sandals. Die Sandalen, die ebenfalls eher in die klobige Schiene einzuordnen sind und eine dicke Sohle haben, sind ein echtes Muss diesen Sommer. Bunte Trekkingsandalen, gegen die man sich als Kind gesträubt hat, sind tatsächlich jetzt in und machen als Accessoire jeden Look zu einem echten Hingucker! Nur bitte nicht den Touristen-Fehler machen und die Sandalen mit Socken kombinieren. Das ist nach wie vor eher uncool!

⇒ Diese Schuhe haben auch eine dicke Sohle und sind total angesagt: Die Plateau-Sandalen mit Bast-Absatz! Mehr Infos im Video! ♥

Dieser Haar-Trend ist im Sommer einfach perfekt

Erinnert ihr euch noch an den Spangen-Trend, bei dem der halbe Kopf mit vielen auffallenden und meist mit perlenbesetzten Haarspangen versehen wurde? Das ist zwar noch gar nicht allzu lange her, wurde aber schon wieder gegen etwas anderes eingetauscht. Jetzt sind es bunte Tücher, die unsere Frisuren aufpeppen! Die Tücher, die lässig in die Haare oder um den Zopf gebunden werden, werten als Accessoire sogar eher simple Looks auf und lassen uns durch die samtigen Stoffe oder blumenbestickten Muster perfekt im Sommer ankommen. In so gut wie jedem Laden sind die Tücher momentan zu finden und erschwinglich sind sie noch dazu. Am besten jedoch auf einem Markt im Urlaub kaufen, so hat man direkt ein schönes Andenken an die sommerliche Zeit. 

Das könnte dich auch interessieren: