Den Sommer 2021 kann man bislang wohl eher als regnerisches Intermezzo bezeichnen. Allerdings winkt für den ein oder anderen ja vielleicht noch ein Urlaub und auch die Hoffnung auf ein paar Sonnenstrahlen sollte nicht aufgegeben werden. Genutzt werden kann die Zwischenzeit für die Suche nach dem perfekten Outfit! Während viele bei heißen Temperaturen auf Kleider und Röcke setzen, möchte manch einer trotzdem nicht auf seine geliebte Jeans verzichten. Doch welche Alternativen gibt es zur engen und im Sommer viel zu warmen Skinny Jeans? Wie wär’s zum Beispiel mit einer Wide Leg Jeans, auch bekannt als Marlenehose. Der Bund erinnert an eine High Waist Jeans und der Schnitt der Hosenbeine läuft zu den Füßen hin auseinander. Wenn das mal nicht nach einer luftigen Idee klingt? Offensichtlich durchlässiger als die allseits verbreitete, körperbetonte Skinny Jeans ist sicherlich auch die Ripped Jeans, die, wie der Name vermuten lässt, mit reichlich gezielten, rebellisch anmutenden Rissen daherkommt. Der Schnitt kann hierbei variieren. Und auch eine Cropped Jeans kommt in Frage: Statt mit einer „normalen“ Länge kommt dieser Tipp knöchellang daher. Einem entspannten, luftigen Sommer inklusive der geliebten Jeans steht mit diesen Trend-Ideen doch wirklich nichts mehr im Wege, oder? Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Wer sein neues Lieblings-Piece so richtig rocken will, der sollte auch mal mutig zu anderen Farben wie Weiß, Hellblau oder Beige greifen!

 16.07.2021, 10:08 Uhr

Jeans im Sommer ist zu warm? Das stimmt so nicht! Schließlich gibt es nicht nur die klassische Skinny Jeans, sondern viele weitere Schnitte, die durchaus auch an heißen Tagen tauglich sind. Kennt ihr zum Beispiel schon die Marlenehose oder die luftige Ripped Jeans? Alles über eure neuen It-Pieces erfahrt ihr in unserem Video. Klickt euch rein!

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema