Noch bis zum 7. Juli laufen die Weltmeisterschaften der Fußball-Frauen und aktuell sind unsere Damen recht gut dabei. Liegt das etwa daran, dass sie dank Hannes Flade gut gestärkt in die Partien starten? Der 29-Jährige kocht bei der WM in Frankreich für unsere Ladies und hat im Interview mit BUNTE jetzt verraten, was bei den Sportlerinnen auf dem Speiseplan steht. Vor allem der Bananenkuchen des Kochs soll demnach legendär sein und wird traditionell an Spieltagen serviert. Doch was essen die Profi-Kickerinnen rund um Kapitänin Alexandra Popp oder auch Angreiferin Svenja Huth sonst so? Dazu verriet Koch Hannes Flade: "Die Spielerinnen essen am liebsten Hausmannskost. Fischstäbchen, Eintöpfe, Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei. Man kann so gut wie jedes Gericht auch gesund zubereiten." Aber auch ein Nachtisch ist für die WM-Teilnehmerinnen ab und an drin. Dabei versucht Flade gezielt auf Zucker zu verzichten: "In meinen Pfannkuchen ist etwas Zucker. Für den Bananenkuchen, den es am Spieltag immer gibt, habe ich mir eine Rezeptur ausgedacht, die im Prinzip fast nur durch Bananen gesüßt ist und Haferflocken enthält." Na, dann kann mit dem Sieg unserer WM-Ladies doch nix mehr schiefgehen, oder? Wir drücken fest die Daumen!

 17.06.2019, 00:00 Uhr

Noch bis zum 7. Juli wird bei der Fußball-WM der Frauen in Frankreich gekickt. Gut gestärkt gehen unsere Spielerinnen dabei dank Koch Hannes Flade ins Match, der sie an Spieltagen mit Bananenbrot oder auch Hausmannskost versorgt. Mehr erfahrt ihr hier!

Fußball-WM der Frauen 2019: Hannes Flade ist der Mann hinter den Gerichten für unsere Mannschaft 

Von Hannes Flade habt ihr noch nie gehört? Eigentlich würden wir an dieser Stelle ja sagen „Macht nichts!“, jedoch hängt von diesem Mann mehr ab, als so mancher denkt. Schließlich ist er der Koch der Frauen-Nationalmannschaft, die dieses Jahr bekanntermaßen in Frankreich um den Weltmeistertitel kickt. Der 1990 geborene Feinschmecker, der mit seinem kulinarischen Können die Frauen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beglückt, verriet im Interview mit „BUNTE“ jetzt, worauf er bei der Ernährung unserer Hoffnungsträgerinnen achtet – und natürlich auch, was unseren Damen schmeckt. „Die Spielerinnen essen am liebsten Hausmannskost. Fischstäbchen, Eintöpfe, Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei. Man kann so gut wie jedes Gericht auch gesund zubereiten“, plauderte der Koch gegenüber dem Magazin aus. Und mal ehrlich: Sieht das nicht lecker aus, was Hannes Flade uns da auf Instagram serviert?!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Grünkernbratling & Grüne Soße WIR #IMTEAM #dfbfrauen #wiressenunsfit #FIFAWWC #WM2019 #lunch #simplefood

Ein Beitrag geteilt von Hannes Flade (@hanneskannes) am

Deftig? Ja, bitte! Die deutschen Damen setzen bei der Fußball-WM auf Hausmannskost 

Beim Kochen verzichtet der Mannschaftskoch Hannes Flade in großen Teilen jedoch bewusst auf Fleisch. Aus diesem Grund sieht der Profi die ärztliche Betreuung unserer Frauen jedoch als „[e]in Muss“ an, da unter Umständen beispielsweise Vitamin B 12 zur Ernährung hinzugegeben werden muss. Eine Umstellung scheint der fleischmaue Plan für unsere Damen der Fußball-Weltmeisterschaft aber nicht zu sein. Schließlich ernähren sich einige der Spielerinnen laut des Gourmets „regelmäßig“ vegetarisch. 

Jetzt gibt’s Süßes! So lecker geht es bei den deutschen Damen der Frauen-WM am Spieltag zu

Und wem das noch nicht überraschend genug war, dem wird vermutlich jetzt die Kinnlade herunterklappen. Am Spieltag verwöhnt Hannes Flade die Damen von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit Bananenkuchen. Zwar bereitet er wohl vieles ohne Hinzugabe von Zucker zu, jedoch wird auf die süße Sünde zumindest in seinen Pfannkuchen nicht zur Gänze verzichtet. Und das gibt uns doch eigentlich auch schon wieder ein etwas besseres Gewissen, oder?!

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema