Binge Watching auf Netflix & Co.: SO ungesund ist der Serien-Marathon

Netflix Als Serien vor zehn Jahren veröffentlicht wurden, mussten Fans Woche für Woche auf eine neue Folge warten. Doch mit dem Aufkommen von Netflix & Co. war das passé. Der Streamingdienst ist bekannt dafür, komplette Staffeln auf einen Schlag zu veröffentlichen und damit begann auch das Binge Watching, also das Durchgucken von ganzen Staffeln am Stück. Dass das nicht gesund sein kann, dürfte den meisten klar sein. Studien belegen das nun auch. Problem Nummer 1: Ein Serienmarathon führt zu schlechterem Schlaf. Das ergaben Studien der University of Michigan und der Techniker Krankenkasse. Die Gründe liegen auf der Hand: Man schaut eben noch eine Folge und so vergeht Stunde um Stunde, bis nur noch wenige zum Schlafen übrigbleiben. Doch auch Spannung und Aufregung führen dazu, dass man umso schlechter einschlafen kann. Nicht zu vergessen ist auch das blaue Licht, welches von Bildschirmen ausgeht. Damit kommen wir auch schon zur zweiten negativen Auswirkung: Das Gehirn leidet unter dem Binge Watching, wie eine Studie der University of Melbourne ergab. Konkret heißt das, dass man mit einem schlechteren Erinnerungsvermögen auskommen muss, zumindest was die Serie angeht, die man durchgesehen hat. Binge Watcher können nach 140 Tagen nämlich kaum noch etwas vom Inhalt wiedergeben. Bei wöchentlich einer Folge bleibt jedoch deutlich mehr haften. Das dritte Problem hat auch mit dem Gehirn zu tun und bezieht sich auf eine höhere Anfälligkeit für Ängste und Depressionen. Studien ergaben, dass die fetthaltige Substanz Myelin durch Binge Watching zu wenig produziert wird. Diese schützt eigentlich die Nerven, die nun anfälliger für Depressionen und Angstzustände sind. Wer übermäßig Serien guckt, vernachlässigt des Weiteren oft auch Freunde und Familie, was wiederum zu Einsamkeit führen kann, wie die Krankenkasse Ottonova ermitteln konnte.

Mag Pytlik
 22.11.2020, 10:00 Uhr

Heutzutage werden Serien nicht mehr von Woche zu Woche mit neuen Folgen bedacht, meist erscheint eine gesamte Staffel auf einen Schlag auf Netflix & Co.! Beim Binge Watching schaut man sich dann natürlich alle neuen Folgen hintereinander im großen Serien-Marathon an. Doch der ist ziemlich ungesund, wie mehrere Studien herausgefunden haben. Die Details gibt es hier im Video für euch.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen