Boom durch Corona – warum Männer die Modelleisenbahn lieben
 22.03.2022, 11:00 Uhr

Du brauchst ab und zu eine Auszeit von deiner Familie oder hast dich schon immer für das Thema Eisenbahn interessiert? Modelleisenbahnen begeistern nicht nur kleine Jungs, sondern oft auch erwachsene Männer. Viele haben das Hobby in der Coronapandemie neu zu schätzen gelernt und so lange Lockdownzeiten zu Hause überbrückt. Doch warum sind Männer eigentlich so verrückt nach Modelleisenbahnen?

Beliebtes Männer-Hobby

Warum sind Modelleisenbahnen bei Männern so beliebt? Liegt es vielleicht am höheren Testosteronspiegel? Große Jungs, die im Keller mit Eisenbahnen spielen – das klingt für viele ziemlich unreif und wird oft belächelt. Doch auch Männer wie Politiker Horst Seehofer, die mit beiden Beinen im Leben stehen und sogar hohe Positionen innehaben, haben im Keller oder Hobbyraum eine Modelleisenbahn stehen. Es scheint also nicht nur ein Hobby gelangweilter Rentner zu sein, sondern macht auch gestandenen Männern Spaß.  

Psychologen bezeichnen dieses Hobby sogar als typisch für Männer, die einen Beruf mit viel Macht ausüben und sich häufig vor einem Kontrollverlust fürchten. Bei der Bedienung einer Modelleisenbahn behält man stets die Kontrolle, was das Gefühl des gefürchteten Kontrollverlusts ausgleichen und so insgesamt beruhigend auf Männer wirken kann. Die absolute Macht auf den Gleisen der eigenen Modelleisenbahn kann also durchaus positive Auswirkungen auf die Psyche des Mannes haben. 

Modelleisenbahner – 2 typische Vertreter 

Der typische Modelleisenbahner liebt das Rollenspiel und kann sich in der Welt kreativ austoben, aber auch handwerkliches Geschick ist gefragt. Sammler und Erschaffer – diese zwei Gruppen an Modelleisenbahnern soll es geben. 

Die einen sammeln eine Vielzahl an Loks und Anhängern, die dann in einer schicken Vitrine ausgestellt werden. Sammler besuchen auch oft Tauschbörsen, um an die besten Züge und Wagons zu kommen. Andere wiederum erschaffen die wildesten Landschaften rund um die Gleise und fahren dann mit großer Begeisterung durch riesige Modellbahnlandschaften. Ganze Garagen, Schlafzimmer und Kellerräume werden so mit den Jahren mehr und mehr eingenommen – nicht immer zur Freude der restlichen Hausbewohner.

Technik pur

Die Wirklichkeit detailgetreu zu kopieren, ist für Modelleisenbahner fast ebenso spannend wie das Herstellen von Stromkreisen und Senden von digitalen Impulsen, um so die Loks zum Fahren zu bringen. Auch Lichter und Schranken lassen sich hier ganz einfach digital steuern.

Boom durch Corona – warum Männer die Modelleisenbahn lieben

Einblicke in Seehofers Modelleisenbahnwelt 

Horst Seehofer hat mal in einer ARD-Sendung seine ganz persönliche Eisenbahnwelt präsentiert. Im Hobbykeller hat er mehr als 20 Jahre lang gebaut und sich seine eigene Modellwelt erschaffen, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt darin in Miniaturausgabe vor. 

Modelleisenbahnen machen süchtig

Männer jeden Alters vergnügen sich mit Modelleisenbahnen, einige werden sogar regelrecht süchtig danach. Von der ersten Modelleisenbahn im Kindesalter bis hin zur riesigen Modelleisenbahnlandschaft im hohen Alter kann dieses Hobby Männern wahre Freude bereiten – bei einigen sogar lebenslang. 

Besonders viel Spaß macht vielen Männer dabei das stundenlange Basteln an künstlichen Bergen und Bäumen sowie Häusern, Straßen und anderen Dingen aus der Umgebung. So kann jeder seine eigene Welt erschaffen, ohne dafür aus dem Haus gehen zu müssen. 

Ein perfektes Hobby ist es vor allem für die kalte Jahreszeit, wenn Mann bei schlechtem Wetter ungern nach draußen geht, aber dennoch etwas Sinnvolles mit seiner Zeit anfangen will. Viele Männer treffen sich auch in Gruppen, um gemeinsam am Traum der Modelleisenbahnwelt zu werkeln.

Spielen auch Frauen mit Modelleisenbahnen?

Eher nein – Frauen belächeln dieses Hobby der Männer oft, sind aber auch mal ganz froh, wenn sie ihre Ruhe haben und der Mann für einige Stunden im Keller verschwunden ist. Alles, was die Laune des Mannes hebt, kann schließlich auch für die Frau nicht von Nachteil sein. 

Fazit

Modelleisenbahnen faszinieren Jungs und Männer gleichermaßen und gehören heute immer noch zu den beliebtesten Hobbys. Besonders in schwierigen Zeiten wie der Coronapandemie bietet der Rückzug in die Welt der Eisenbahner eine tolle Möglichkeit zu entspannen und kurz mal aus dem Alltag zu entfliehen. 

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema