Der Streamingdienst Amazon Prime Video richtet in Deutschland jetzt Benutzerkonten ein. Bei Netflix, Disney+ und Co. ist das schon längst Standard, nun zieht Amazon nach. Während Nutzer derzeit noch bei mehreren Personen im Haushalt nur ein Profil bei Prime Video aufrufen können, startet der Streaming-Riese nun damit, nach und nach individuelle Konten einzuführen. Diese Option ist aktuell aber noch nicht für alle Nutzerinnen und Nutzer verfügbar. Durch die eigenen Konten soll der Geschmack der einzelnen User bei Empfehlungen besser getroffen werden. Bereits im März 2020 wurde das neue Feature in einigen Ländern wie Indien eingeführt. Zudem soll auch ein Kinderprofil eingerichtet werden können, über das nur Inhalte mit einer Altersbeschränkung von bis zu 12 Jahren abrufbar sind. Außerdem lassen sich über dieses Profil keine neuen Inhalte kaufen oder mieten. Insgesamt sollen bis zu sechs Prime-Video-Profile pro Amazon-Account möglich sein.

 06.07.2020, 13:45 Uhr

Amazon macht es anderen Streamingdiensten wie Netflix nach und bietet für Prime Video bald deutschlandweit mehrere Benutzerkonten an. Derzeit ist dieses neue Feature noch nicht für alle Kunden verfügbar. Auch ein besonderer Schutz für Kinder soll eingerichtet werden, sodass die Kleinen nur noch Inhalte bis FSK 12 sehen können. Erfahrt Details hier!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema