Apple gehört bereits seit Jahren zu den größten Technologieunternehmen der Welt. Ob iMac, iPhone, oder iPad: Die Produkte sind ein Hit und erfreuen sich größter Beliebtheit. Doch wofür steht eigentlich das „i“ in den Produktnamen? Der Buchstabe gehört schon genauso sehr zu Apple, wie das ikonische Logo mit einem angebissenen Apfel. Wie „CHIP“ berichtet, offenbarte Apple-Gründer Steve Jobs 1998 selbst bei der Vorstellung des iMacs, wofür das „i“ steht. Demnach steckt dahinter nicht etwa das englische Wort „ich“, also „I“, wie viele annehmen, sondern es steht hauptsächlich für „Internet“. Bei der Produktvorstellung war das Internet gerade im Aufkommen und die Menschen sollten wissen, dass der iMac dies leisten kann. Doch Steve Jobs zählte in der Vorstellung auch noch weitere Bedeutungen für den ikonischen Buchstaben auf: So steht es auch für „individual“, „instruct“, „inform“ und „inspire“. Kein Wunder also, dass das erste Apple-Handy im Jahr 2007 iPhone genannt wurde. Bei neuen Produkten wie der Apple Watch verzichtet man mittlerweile übrigens auf das „i“ im Namen. Nicht nur, da jedes Gerät heutzutage internetfähig ist, sondern auch, weil mit „Apple“ im Produktnamen die Marke bereits ausreichend vertreten ist.

 23.08.2020, 08:00 Uhr

iPhone, iMac und Co. gehören zu den beliebtesten Technik-Produkten der Welt. Doch während Menschen weltweit die Geräte von Apple nutzen, wissen die meisten gar nicht mal, wofür das „i“ im Namen der Produkte steht. Dabei offenbarte Steve Jobs die wahre Bedeutung dafür bereits vor Jahren. Mehr Infos gibt’s im Video!

Das könnte dich auch interessieren: