Die Zukunft der Kommunikation — wohin geht die Reise? Mark Zuckerbergs Metaverse, digitales Geld, Chat-Roulettes
 14.10.2021, 09:35 Uhr

Ist euch aufgefallen, wie sehr sich die Prinzipien der Kommunikation in den letzten 5-10-20 Jahren verändert haben? Es scheint, als hätten wir bis vor kurzem noch kabelgebundene Telefone benutzt, uns ausschließlich live kennengelernt und wenn jemand Zugang zum Internet hatte, beschränkte sich die Kommunikation bestenfalls auf eine E-Mail-Korrespondenz. Die Zeiten ändern sich, neue Technologien haben schnell Einzug in unser tägliches Leben gehalten und verändern es weiterhin kontinuierlich. Soziale Netzwerke verwandeln sich in echte multifunktionale Internetsammler, Smartphones haben sich bereits von gewöhnlichen „Wählscheiben“ in Multitasking-Geräte verwandelt, und auch die eigentlichen Prinzipien der Kommunikation im Web haben sich bis zur Unkenntlichkeit verändert.

Heute wollen wir über die ungewöhnlichsten und bedeutendsten Veränderungen in der Kommunikation der Menschen, sowie in der Interaktion mit der Außenwelt sprechen. Dabei gibt es viel mehr solcher Veränderungen, als ihr vielleicht vermutet.

Mark Zuckerbergs Metaverse

Im Sommer 2021 verkündete Facebook-Gründer Mark Zuckerberg der Öffentlichkeit, dass er das soziale Netzwerk in den nächsten 5 Jahren in eine Art Metaverse verwandeln will — eine virtuelle Welt, in der sich die Nutzer auf jede erdenkliche Weise treffen, kommunizieren und interagieren können, ohne die Couch zu verlassen. Das heißt, Facebook soll von einem klassischen sozialen Netzwerk zu einer ganzen Online-Welt werden, in der man auf vielfältige Weise spielen, lernen, arbeiten und Spaß haben kann. Dafür plant Zuckerberg, Virtual Reality Technologien aktiv einzuführen. Wenn alles nach Plan läuft, dann kannst du bald direkt innerhalb des sozialen Netzwerks ein Konzert umgeben von anderen Menschen besuchen, Fitness in 3D machen oder einfach nur auf einer echten virtuellen Party tanzen.

Facebooks Bestreben, aktiv in die 3D-Technologie einzusteigen, ist in der Tat keine Neuigkeit mehr. Bereits im Jahr 2014 übernahm das Unternehmen den VR-Produkthersteller Oculus. Die ersten Ergebnisse dieses Kaufs sahen wir allerdings erst fünf Jahre später mit dem Start von Facebook Horizon — einer Art virtuellen Welt, in der du mit anderen Teilnehmern kommunizieren, Spaß haben und buchstäblich neue Welten erschaffen kannst. Facebook Horizon befindet sich noch in der Beta-Phase, und man kann sich nur auf Einladung mit dem System verbinden.

Der Prozess der Einführung von Mark Zuckerbergs Metaverse wird durch die Tatsache erschwert, dass Virtual-Reality-Helme noch relativ sperrig und unkomfortabel sind. Zudem wird vielen Nutzern schon nach 10-15 Minuten schwindlig und sie bekommen Kopfschmerzen. Daher ist das Wichtigste jetzt die Entwicklung von VR-Technologien und die Veröffentlichung von zugänglichen Virtual- oder Augmented-Reality-Brillen. Vor ein paar Jahren präsentierte Google seine Lösung — die Google Glass Brille. Damals fand die Technologie aber noch nicht ihr Publikum. Das kann sich natürlich bald ändern.

Digitales Geld

Einverstanden, nachdem sie zumindest etwas digitales Geld benutzt haben, fragen sich viele wohl zwangsläufig: „Warum gibt es überhaupt noch Papiergeld?“ Es kann leicht verloren gehen, beschädigt werden, in anderen Klamotten vergessen werden oder zusammen mit der Jeans in die Waschmaschine gelangen. Für viele ist die Verwendung von Papiergeld einfach eine Frage der Gewohnheit. Für andere ist es viel bequemer, Einkäufe und Dienstleistungen von einer Karte, über ein Telefon oder mit einer Smartwatch zu bezahlen.

Und es gibt einfach eine Menge Optionen für elektronisches Geld in der Welt von heute in allen entwickelten Ländern. Wenn man dann noch alle Arten von Kryptowährungen hinzunimmt, wird klar, dass es wirklich keinen Bedarf mehr für Papiergeld gibt.

Es besteht kein Zweifel, dass früher oder später Scheine und Münzen als Phänomen verschwinden werden und alle Zahlungen entweder von einem Smartphone oder von anderen Gadgets, die eine Person immer bei sich hat, getätigt werden. Zum Beispiel kannst du jetzt ganz einfach für Waren und Dienstleistungen bezahlen, indem du einen QR-Code benutzt. So sieht es aus:

1.       Die Person erhält einen Papier- oder elektronischen Beleg mit einem QR-Code darauf.

2.       Über die Mobile Banking App wird der QR-Code gelesen und direkt darin eine Rechnung zur Zahlung generiert.

3.       Ein Klick — und das Geld wird verschickt.

In diesem Fall musst du nichts zusätzlich eingeben, zählen, deine Identität bestätigen und so weiter. Alles ist in ein paar Sekunden und mit ein paar Klicks erledigt. Genug über QR-Codes gesprochen. Einige Banken haben bereits die Face-to-Face-Payment-Technologie eingeführt. Wenn du etwas kaufst, liest das Terminal dein Gesicht, bestätigt deine Identität und bucht den gewünschten Betrag von deinem Bankkonto ab. Keine unnötige Aktion!

Chat-Roulettes

Jemand könnte jetzt sagen, dass es nicht ganz logisch ist, anonyme Videochats im Zusammenhang mit der zukünftigen Kommunikation zu erwähnen. Immerhin ist der erste Videochat der Geschichte schon über 12 Jahre alt. Es war Omegle — ein Webchat, bei dem man sich mit völlig zufälligen Leuten treffen und kommunizieren kann. Und ja, das Format des Chat-Roulettes ist nun alles andere als neu. Aber!

Tatsache ist, dass wir in den letzten Jahren gesehen haben, wie sich Video Chat Roulettes von eher primitiven Plattformen in sehr funktionale und bequeme Plattformen verwandelt haben, die soziale Netzwerke, Dating-Seiten, Instant Messenger und vieles mehr komplett ersetzen können. Außerdem sind sie in einigen Aspekten viel besser — bequemer, sicherer und leichter zu erlernen. Um Klarheit zu schaffen, können wir einige beliebte Chat-Roulettes und ihre Funktionen betrachten.

OmeTV zum Beispiel stellt dem Nutzer alles zur Verfügung, was für ein Dating und eine komfortable Kommunikation notwendig ist. Du gehst einfach auf die Seite, schaltest den Zugang zu Mikrofon und Videokamera frei und gibst dann dem Chat-Roulette an, nach welchen Kriterien es Gesprächspartner für dich suchen soll. Du kannst das Geschlecht und den Ort des Gesprächspartners angeben. OmeTV hat einen integrierten Übersetzer, dank dem du leicht mit Ausländern kommunizieren kannst und ihre Nachrichten nicht manuell übersetzen musst. Aber die Chatrandom Seite, obwohl sie keine Nachrichten übersetzen kann, hat andere nützliche Tools und Fähigkeiten. Hier kannst du dein Geschlecht und deine Interessen angeben, um dem System zu helfen, passende Gesprächspartner für dich zu finden. Wenn du Wert auf Anonymität legst, kannst du AR-Masken verwenden, die dein Gesicht vor dem Gesprächspartner verbergen. Und wenn du es vorziehst, innerhalb einer Gesellschaft zu chatten, bietet ChatRandom die Funktion der Themen-Chaträume. Du wählst einfach den "Raum" aus, der dich interessiert und verbindest dich damit, wo andere Teilnehmer bereits kommunizieren. 

Liebhaber von „Erdbeere“ bleiben auch nicht außen vor. Es gibt Chat-Roulettes speziell für alle, die flirten oder sogar virtuellen Sex haben wollen. Einer dieser Chats ist DirtyRoulette. Interessant, dass DirtyRoulette optisch und technisch stark an Chatrandom erinnert. Nur der Fokus und das Publikum sind anders. Auch hier kannst du dein Geschlecht angeben, AR-Masken verwenden, Text-Chat oder Videoanrufe. Natürlich darfst du DirtyRoulette erst ab einem Alter von 18 Jahren nutzen.

Wenn man über anonyme Videochats spricht, kann man Chatroulette und Bazoocam nicht auslassen. Sie gehören zu den Pionieren unter den Chatroulettes. Aber Chatroulette war anfangs am beliebtesten in den GUS-Ländern, und Bazoocam — in Frankreich. Heute sehen beide Seiten ein wenig veraltet aus, aber ihr Publikum ist groß und treu.

Zu den moderneren Chat-Roulettes gehören Chathub und Shagle. Im Allgemeinen sind sich auch diese Videochats recht ähnlich — beide bieten geschlechtsspezifische und geografische Filter und funktionieren recht schnell im Desktop-Browser sowie vom Smartphone aus. Und du kannst im Text- und Videochat kommunizieren. Chathub erlaubt es dir sogar, einen Bereich zu wählen — „Kommunikation“ oder „Dating“.

Deutsch VideoChat.chat ist in vielerlei Hinsicht wirklich einzigartig geworden. Hier können nur Männer mit Frauen mit verifizierten Konten chatten. Es gibt keine Fakes und Bots auf der Seite, außerdem ist die Moderation hier eine der besten unter den anonymen Chat-Roulettes überhaupt. Das Chat-Roulette entwickelt sich schnell weiter und führt neue Funktionen ein, was videochat.chat/de zu einer der vielversprechendsten Lösungen für ernsthaftes Dating macht.

Zusammenfassung

Es ist sogar schwierig, sich vorzustellen, wie sehr sich die Kommunikation in weiteren 5-10 Jahren verändern wird. Die Technologien entwickeln sich schneller, als wir damit umgehen können. Und die Digitalisierung der Gesellschaft vollzieht sich in einem unglaublichen Tempo. Und das ist eigentlich sogar gut so.

Unsere Aufgabe ist es, uns nicht nur an die aktuellen Trends und Realitäten anzupassen, sondern auch davon zu profitieren. Wir glauben, dass all diese Veränderungen zum Besseren sind. Schließlich sehnt sich jetzt niemand mehr nach sperrigen Haustelefonen, unbequemer E-Mail-Korrespondenz oder der Notwendigkeit, ständig kleines Geld für verschiedene Bedürfnisse mit sich herumzutragen. Heute haben wir alles in unserer Tasche, was wir brauchen. Und das ist großartig!

Das könnte dich auch interessieren: