TikTok TikTok hat jetzt eine große Lösch- und Aufräumaktion gestartet. Die Social-Media-Plattform ging dabei vor allem gegen Kinder vor, die jünger als 13 Jahre alt und somit zu jung für TikTok sind. Insgesamt wurden dabei im ersten Quartal des Jahres 2021 sieben Millionen Konten gelöscht. Die Altersgrenze von 13 Jahren ist vor einiger Zeit, unter anderem aus Jugendschutzgründen, eingeführt worden. Doch damit nicht genug: Vier Millionen weitere Accounts sind gesperrt worden, weil sie gegen die Gemeinschaftsstandards der App verstoßen haben. Im ersten Quartal dieses Jahres ging es auch 62 Millionen Videos an den Kragen. Diese wurden wegen weiterer Verstöße gegen die internen Regeln von TikTok entfernt. Dabei geht es unter anderem um Nacktheit, Belästigungen und die Verbreitung von Hass. Die App, die zu dem chinesischen Konzern Bytedance gehört, hat weltweit inzwischen rund eine Milliarde User. Beliebt ist TikTok dabei überwiegend bei einer sehr jungen Zielgruppe, die natürlich geschützt werden muss.

 01.07.2021, 16:18 Uhr

Dem ein oder anderen ist es vielleicht aufgefallen: Bei TikTok gab es kürzlich eine große Aufräumaktion. Dabei sind nicht nur Millionen User von der Plattform entfernt worden, auch zahlreiche Videos wurden gelöscht. Mehr dazu erfahrt ihr hier bei uns.

Das könnte dich auch interessieren: