Der Streaming-Gigant Netflix ist nicht nur für seine zahlreichen Filme und Serien die erste Anlaufstelle geworden, auch Musikfans sollten mittlerweile ein Auge auf die Plattform geworfen haben. Grund dafür sind die zahlreichen Musik-Dokumentationen, die es auf Netflix zu sehen gibt. Zuletzt konnten sich so beispielsweise Fans von Shawn Mendes über intime Einblicke hinter die Kulissen ihres Lieblings freuen. In der Doku „In Wonder“ gibt der „Mercy“-Interpret unter anderem auch süße Details über seine Beziehung zu Camila Cabello preis - ganz zur Freude seiner Anhänger! Ähnlich intim ist die Dokumentation „Five Foot Two“ über Lady Gaga: Bei mittlerweile über 12 Jahren im Musikgeschäft gibt es einige interessante Geschichten rund um die „Shallow“-Interpretin, die in dem Film übrigens auch über ihre teils echt skurrilen Outfits spricht. Auch DJ Steve Aoki bekam mit „I'll Sleep When I'm Dead“ eine Doku von Netflix spendiert. Dabei liegt der Fokus vor allem auf seiner Karriere und der Arbeitsmoral, die den 43-Jährigen nach ganz oben gebracht hat. Allen K-Pop-Fans kann man hingegen „Light Up The Sky“ empfehlen: Hier geht es um die koreanische Erfolgsgruppe BLACKPINK und ihren Weg zum Erfolg. Von Taylor Swift gibt es hingegen sogar schon zwei Netflix-Dokumentationen: Die „Reputation Stadium Tour“ begleitet sie auf der gleichnamigen Konzertreise, während die neuere Doku „Miss Americana“ einen Einblick hinter das Phänomen Taylor Swift ermöglicht. Hier wird’s zudem verdammt intim, was die Gefühlswelt von TayTay angeht. Reingucken lohnt sich also auf jeden Fall!

 19.12.2020, 10:00 Uhr

Netflix-Dokus über Stars werden immer beliebter: Zuletzt sorgte so beispielsweise „In Wonder“ rund um Shawn Mendes für positive Schlagzeilen. Doch auch von Promis wie Taylor Swift gibt es bereits Dokumentationen auf Netflix. Erfahrt im Video oben, welche wie viele Promis mehr ebenfalls eine Netflix-Doku spendiert bekommen haben.

Das könnte dich auch interessieren: