Kim Kardashian ist vom „Forbes“-Magazin gerade erst zur Milliardärin erklärt worden und konnte auf der Liste der Superreichen einige Plätze nach oben gut machen. Derweil ging es für Donald Trump in die entgegengesetzte Richtung! Der ehemalige US-Präsident hat nämlich fast 300 Plätze verloren – und demnach auch eine ganze Menge Geld. Konkret soll er, „Forbes“ zufolge, nur noch 2,4 Milliarden US-Dollar besitzen und damit auf Platz 1299 gefallen sein. Zuvor belief sich sein Vermögen wohl auf 3,5 Milliarden US-Dollar. Ein ganz schön großes Minus für Donald Trump. Derweil hat „Forbes“ noch ausgerechnet, dass es auch anders hätte laufen können: Hätte sich der 74-Jährige zu Beginn seiner Amtszeit nämlich von seinem Geschäft getrennt und später wieder reinvestiert, so hätte er sogar ein Plus von 1,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaften können. Beides zusammen hat demnach also nicht so gut funktioniert, wie er sich vielleicht gedacht hat. Gut lief es derweil natürlich an anderer Stelle. Amazon-Gründer Jeff Bezos steht der „Forbes“-Liste zufolge auf Platz 1 der reichsten Menschen der Welt - und zwar mit einem Vermögen von 177 Milliarden US-Dollar. Auf dem zweiten Rang folgt Elon Musk mit 151 Milliarden US-Dollar.

 08.04.2021, 11:03 Uhr

Für Donald Trump ging es im Ranking der Superreichen nach unten - und zwar ordentlich. Das geht aus der neuen Liste von „Forbes“ hervor, auf der der ehemalige US-Präsident fast 300 Plätze verloren hat. Warum er so sehr abstürzt? Mehr dazu erfahrt ihr im Video oben.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema