Zwei Eigelbe Egal ob als Spiegel- oder Rührei oder in Mehlspeisen: Eier sind beim Kochen und Backen in den meisten Haushalten nicht wegzudenken. Nicht nur in Form und Farbe unterscheiden sie sich, es gibt manchmal sogar ein ganz besonderes Ei: Mit zwei Dottern! Laut einem Aberglauben ist das ein Grund zur Freude, denn ein doppeltes Eigelb soll auf eine Hochzeit oder Zwillingsgeburt hindeuten. Aber die wichtigste Frage überhaupt lautet: Kann man ein Ei mit zwei Dottern auch bedenkenlos essen? Die Antwort ist schlicht und einfach: Ja! Denn die Anzahl der Dotter sagt nichts über die Qualität des Eis aus. Meist entstehen doppelte Eigelbe bei jungen Hennen. Denn Hühner haben nur einen Eierstock und bei den Hormonschwankungen einer jungen Henne kann es öfter zu einer Überproduktion kommen, sodass zwei Eidotter durch den Eileiter geschickt werden. Übrigens sind Eier aus dem Supermarkt nicht befruchtet. Aber wenn sie es wären, würden nicht etwa zwei Küken aus einem solchen Ei schlüpfen, da die Nährstoffe innerhalb der Schale nicht für zwei ausreichen würden. Für eine Legehenne ist das Legen eines Doppeldotters ein richtiger Kraftakt, denn die Eier sind meist bedeutend größer als herkömmliche. Auf einem Wochenmarkt beim Bauern ist die Chance übrigens deutlich höher, ein Doppeldotter mit nach Hause zu nehmen, denn im Supermarkt werden die Eier zuvor durchleuchtet und die mit zwei Eigelben aussortiert .

 24.02.2021, 13:06 Uhr

Manche hatten das Phänomen schon einmal: Man schlägt ein Ei auf und es sind zwei Dotter drin. Doch was steckt dahinter und kann man das Ei trotzdem bedenkenlos essen? Die Antwort haben wir im Video!

Das könnte dich auch interessieren: