Der ewige Streit zwischen Hunde- und Katzenbesitzern, welches Haustier besser ist, könnte nun noch einmal Fahrt aufnehmen. Einer neuen Studie zufolge liegen die Katzen in einer Kategorie nämlich haushoch vor den Hunden: Die Samtpfoten sind nach ästhetischen Gesichtspunkten nämlich das süßeste Haustier! Dazu nutze die Website „Moneybeach“ den Goldenen Schnitt, eine Bildaufteilung aus der Kunst, die für uns besonders schön und gefällig wirkt. Diese besagt, dass das Verhältnis des Ganzen zu seinem größeren Teil dem Verhältnis des größeren zum kleinen Teil entspricht. Und auch auf Tiere lässt sich diese Regel anwenden: Während Hunde lediglich zu 29,6 Prozent dem Goldenen Schnitt entsprechen, kommen Katzen mit 46,5 Prozent deutlich näher daran und landen damit auf dem ersten Platz! Dicht dahinter folgen Frettchen mit 46,2 Prozent, Hasen mit 40,3 Prozent und Hamster, die auf 31,4 Prozent kommen. Für die Auswertung hat man untersucht, in welchem Verhältnis die Hauptmerkmale in den Gesichtern der Tiere – darunter Ohren, Augen, Zunge und Nase – zueinanderstehen. Und Katzen schneiden dabei offenbar am besten ab! Doch ob sich Hundebesitzer davon überzeugen lassen, dass die Stubentiger wirklich süßer sind als ihre Vierbeiner?

 04.05.2021, 13:12 Uhr

Der ewige Kampf zwischen Katzen, Hunden und deren Besitzern nimmt noch mal neu Fahrt auf: Laut dem Goldenen Schnitt sind die Stubentiger nämlich süßer als Hunde! Doch nicht nur das: Laut der neuen Studie sind Katzen auch die süßesten Haustiere überhaupt! Alle Details dazu gibt’s hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren: