Der Messenger ICQ war in den frühen 2000ern für viele junge Leute das Kommunikationsmittel am Computer. Jetzt kehrt der Dienst zurück und könnte zur ernsthaften Konkurrenz für WhatApp werden. Unter dem Namen ICQ New wurde der Messenger-Dienst relauncht. Dabei gab es ein neues Design und neue Funktionen. Nutzer sollen ICQ nicht mehr nur in einer Webversion auf dem Computer nutzen, sondern auch die passende App herunterladen können. Darüber hinaus sind alle gängigen Funktionen eines Messengers wie Sprachaufnahmen oder Videocalls möglich. Zudem bleiben Kontakte und Chats erhalten, wenn man sein Gerät wechselt. ICQ New soll zudem ein Feature beinhalten, bei dem beispielsweise Gruppen aus bis zu 25.000 Mitgliedern für Umfragen benutzt werden können. Sprachnachrichten sollen auch in Texte umwandelbar sein. Derzeit wird jedoch noch die Sicherheit von ICQ New kritisiert. Das russische Unternehmen „Mail.ru“ soll dafür zuständig sein, derzeit ist aber noch unklar, ob die Nachrichten über den Messenger verschlüsselt werden oder nicht. Inwieweit sich ICQ New gegenüber WhatsApp durchsetzen wird, bleibt also erstmal noch abzuwarten.

 15.04.2020, 12:26 Uhr

Er war in den 2000ern der Kult-Messenger bei jungen Leuten. Jetzt ist ICQ unter dem Namen ICQ New zurück - neue Features und eine App inklusive. Damit könnte ICQ dem beliebten Messenger WhatsApp den Rang ablaufen. Doch es gibt auch Kritik. Erfahrt hier die Details.  

ICQ-Comeback als ICQ New? Diese Skills hat der Messenger-Dienst im Gepäck

Ist das das Comeback des einstigen Chat-Vorreiters? Wie gerne haben wir früher bei ICQ mit unseren Freunden geschrieben, Spiele gespielt und uns mit Gruppenunterhaltungen die Zeit vertrieben. Dann wurde es ruhig um unser einstiges Lieblingstool. Nun scheint es jedoch, als wolle der Messenger-Dienst unter dem Namen ICQ New die Rückkehr wagen und hat dabei einige spannende Funktionen im Gepäck, die wir euch im Folgenden vorstellen wollen. 

Sprach- in Textnachrichten umwandeln und vorgefertigte Antworten: Kann ICQ New mit diesen Funktionen punkten?

Was sind denn nun die innovativen Möglichkeiten, mit denen ICQ New wirbt? Die wohl interessanteste Funktion: Sprach- können in Textnachrichten umgewandelt werden. Ziemlich praktisch! Allerdings gibt es dieses Feature laut „Golem.de“ derzeit nur in englischer und russischer Sprache. Generell scheint einem ICQ New einiges abnehmen zu wollen und so soll es laut der Homepage auch die Möglichkeit vorgeschlagener Antworten in Form von Text oder Stickern geben. Die Konversationen werden beim Nutzungswechsel, zum Beispiel von Handy auf Computer, übertragen. Zudem sollen Gruppenchats mit bis zu 25.000 Mitgliedern möglich sein. Ob sich ICQ unter anderem mit diesen Features gegen Riesen wie WhatsApp durchsetzen kann? 

ICQ New: Werden angebliche Sicherheitslücken zum Problem für den neuen alten Messenger?

Ein Problem könnte es allerdings geben. Zwar heißt es in den "ICQ New"-Datenschutzbestimmungen für EU-Nutzer unter dem Punkt „Sicherheitsmaßnahmen“, dass man gegebenenfalls auch auf Verschlüsselung zurückgreife, um persönliche Daten zu schützen, jedoch werden dem Dienst Sicherheitslücken vorgeworfen. Ob sich das neue alte ICQ durchsetzen wird? Das bleibt noch abzuwarten. 

→ Bestimmt habt ihr auch schon von der neuen Kinderfoto-Challenge bei WhatsApp Wind bekommen. Aber: Ist es aus Datenschutz-Perspektive eigentlich eine gute Idee solche Pics von sich selbst zu veröffentlichen? Erfahrt im unten stehenden Video mehr dazu! 

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema