Das Coronavirus ist derzeit auf der ganzen Welt Thema. Aktuell sind etwa 1,9 Millionen Menschen infiziert, von denen knapp 120.000 Personen bereits verstorben sind. Doch manche Länder scheinen mit COVID-19 besser umgehen zu können als andere, wie eine Studie der Analyseagentur „Deep Knowledge“ jetzt darlegt. Hierfür wurden zahlreiche Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie beispielsweise der Weltgesundheitsorganisation, verwendet. Betrachtet wurden dabei unter anderem eingeführte Maßnahmen und auch wie dagegen verstoßen wird. Weltweit betrachtet liegt Israel demnach auf dem ersten Platz, gefolgt von Deutschland und Südkorea. Im Eurozonen-Ranking landet Deutschland sogar ganz vorne, während unsere Nachbarländer Schweiz und Österreich auf Platz 2 und 3 stehen. Zudem wurde in diesem Rahmen auch eine weitere interessante Statistik bezüglich der Leistungsfähigkeit der stationären Behandlungen veröffentlicht. Auch hier befindet sich Deutschland auf Platz 1, während China, das als Ursprungsland des Coronavirus gilt, auf Platz 2 liegt. Südkorea komplettiert in dieser Statistik die Top 3.

 15.04.2020, 15:59 Uhr

Mit etwa 1,9 Millionen infizierten Menschen sorgt das Coronavirus aktuell weltweit für Gesundheitssorgen. Doch welches Land geht mit dem Virus eigentlich am besten um? Diese Frage wurde nun in einer neuen Studie der Analyseagentur „Deep Knowledge“ behandelt. Demnach gibt es Länder wie Deutschland, die bedeutend besser abschneiden als andere Staaten. Erfahrt hier mehr rund um die Statistik.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema