Las Vegas kämpft um das Interesse der Spieler und Touristen
 10.08.2021, 11:10 Uhr

Das Coronavirus beherrscht nach wie vor die Schlagzeilen und führte zu einigen Schließungen. Auch das Zocker-Paradies Las Vegas dürfte davon betroffen gewesen sein. Wie potenzielle Touristen jedoch auch ohne die Metropole auf ihre Kosten kommen konnten, verraten wir hier.

Las Vegas auf dem absteigenden Ast? Die Spielmetropole kämpft um Touristen

Einst war die Wüstenstadt Las Vegas das Mekka der Glücksspielindustrie. Die Farben waren so vielfältig in dieser Spieleroase, dass Touristen angezogen wurden, selbst wenn sie sich nicht vordergründig für das Spielen in einem Casino interessierten. In Las Vegas ging es um Geld und das tut es auch heute noch. Mit Showeinlagen, die die größten Stars auf die Bühne brachten und immer mehr Anstrengungen den Touristen einen rundum gelungenen Urlaub zu bieten, reichten für das Aufrechterhalten der Faszination. Dennoch muss die Spielermetropole heute um das Interesse der Menschen kämpfen.

Das Wachstum der Entertainment-Welt auf der Überholspur 

In den vergangenen Jahren und womöglich schon Jahrzehnten hat das Internet einen Siegeszug in der Welt angetreten, der seinesgleichen sucht. Viele Menschen haben ihr gesamtes Leben auf ihr Smartphone ausgerichtet und fühlen sich ohne das Gerät gleich nicht mehr komplett. Die Interaktion mit dem Gerät ist außergewöhnlich hoch. Das hat natürlich einen gehörigen Schub in die Spieleindustrie gebracht, da gerade für die Dauer-Smartphone-Nutzer immer neue Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen müssen. Die digitale Revolution hat der Entertainment-Welt plötzlich ganz neue Möglichkeiten gezeigt, die sie nur allzu gerne mit Motivation genutzt hat. 

Im Jahr 2021 blicken wir aber auf eine sehr veränderte Welt. Das Coronavirus und seine gesellschaftlichen Auswirkungen haben unser ganzes Zusammenleben in knapp eineinhalb Jahren nachhaltig modifiziert. Es ist ein Run auf Online Spiele und Online Casinos entstanden, da die realen Alternativen ganz einfach nicht mehr da waren. Durch das Ausfallen quasi sämtlicher Sportveranstaltungen, kam eSports viel stärker in den Blickpunkt und nahm eine erstaunliche Entwicklung bei den Wettbüros. Inzwischen sind eSports-Angebote eigentlich nicht mehr aus dem Portfolio der Wettanbieter wegzudenken. Auch die Nutzung der sozialen Medien hat noch einmal stark zugenommen.
 

Das Spielen am PC oder Tablet/Smartphone hat sich weiterentwickelt und immer mehr Nutzer machen mit. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der aktiven Online Spieler um 5,4 % an, was ein sehr beträchtliches Wachstum darstellt. Auch im eSports Bereich steigen die Spielerzahlen beständig an. Auch bei den Nutzer sozialer Netzwerke ist der Anstieg von 13,2 % spürbar. Es wäre Augenwischerei, wenn diese Entwicklung nicht nachhaltig mit der Corona-Pandemie in Verbindung gebracht werden würde.

Las Vegas kämpft um das Interesse der Spieler und Touristen

Die wachsende Beliebtheit von Online Spielen

Das Online Spielen hat viele Vorteile, die sehr viel mit individueller Freiheit zu tun haben. Die vollkommene Vernetzung mit dem Erdball lässt praktisch rund um die Uhr einen Spielpartner warten. Es kann immer gespielt werden, wenn die Lust darauf aufkommt. Zu Hause muss auch kein gesellschaftlicher Dress Code befolgt werden, wer will, spielt in Unterhosen oder Schlafanzug. Lässiger könnte es gar nicht zugehen und genau diese entspannte Lässigkeit trifft den Nerv der Zeit und tritt somit unweigerlich ihren Siegeszug an.

Die Frage nach der Sicherheit der Online Casinos wird dabei immer wieder gestellt. Sie sind durch das virtuelle Spiel weniger greifbar und Menschen haben dann schnell bedenken, dass im Falle eines Problems keine Hilfe kommt, wie sie das im realen Casino erwarten würden. Faktisch sind aber Online Casinos vielleicht sogar sicherer als ihre realen Pendants. Mit diversen Datenschutzfiltern und Verschlüsselungsmethoden beim Zahlungsverkehr tun Online Casinos alles dafür, dass ihre Sicherheit ganz oben in der Prioritätenliste steht. Sie wissen, dass Sicherheit ein Topargument ist, das Spieler anlockt und ins Casino bringt.

Online Casinos sind auch technikaffin und nutzen modernste Technologie. VR-Brillen, um ein noch realeres Erlebnis möglich zu machen, bringen das Online Casino auch mit sozialer Komponente weiter. Bei den Zahlungsmethoden funktionieren Kreditkarten und e-Wallets meist unkompliziert. PayPal ist weniger weit verbreitet, kommt aber immer mehr auf. Die enorme Auswahl an Online Spielen mit ihren Slots und Tischspielen ist aber der Hauptgrund für die Popularität, da tausende von Spielstunden garantiert sind. Um das beste Online Casino zu finden, kann man auch bei neues Online Casino Liste von Casinoallianz vorbeischauen.

Die wichtigsten Punkte, die die Popularität von Online Casinos erklären: 

· zeitunabhängiges Spielen
· Sicherheit bei Datenschutz & Zahlungsmethoden 
· moderne Technologie 
· große Spieleauswahl mit ständig neuen Titeln

Las Vegas kämpft um das Interesse der Spieler und Touristen

Der Einfluss der Corona-Pandemie und der Quarantäne

Für die Spielstadt Las Vegas war die Corona-Pandemie das Schlimmste, was überhaupt passieren konnte. Die Casinos konnten sich den Kopf über ein Hygienekonzept zerbrechen, es half nichts, denn durch die Reisebeschränkungen blieben plötzlich die Touristen aus, die das Treibwerk der Wirtschaft in Las Vegas sind. In den eigenen vier Wänden zu bleiben traf die Spieler, die ihre Online Casinos hatten, weniger hart, jedoch reale Casinos wurden kalt erwischt und waren schnell am Existenzlimit angekommen. Bis zu 70 % der Touristen traten die Reise nach Las Vegas gar nicht mehr an, was bei wochenlang geschlossenen Casinos natürlich nicht verwundert. Die Hauptattraktion und auch beinahe alle nebensächlichen Dinge, waren plötzlich vom Tisch.

Der Virus hängt eng mit der Wirtschaft zusammen. Neben dem gesundheitlichen Risiko ist die Wirtschaft der vom Pandemie-Geschehen betroffene Faktor. Auch am Flughafen von Las Vegas ist der Einbruch der Besucherzahlen abzulesen, denn die Touristen sind vorsichtig und begnügen sich gerne mit der Online Casino-Konkurrenz

Fazit 

Die aktuellen Fluggastzahlen und Besucher von Las Vegas steigen mengenmäßig wieder an, da der Sommer wieder erheblich milder verlief und keinen harten Lockdown mit sich brachte. Die Casinos in Las Vegas werden sich erholen und auch wieder ihre Profite einfahren. Aber sie haben auch gelernt, dass eine Online-Präsenz absolut notwendig ist, um sich gegen alle Eventualitäten abzusichern.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema