Lufthansa: Keine Gratis-Snacks mehr auf Flügen ab Frühjahr 2021

Während der Corona-Krise veränderten sich auch einige Dinge im Flugverkehr: Immer mehr Fluggesellschaften leiden extrem darunter, dass wegen der Pandemie weniger Menschen in die Flieger steigen. Auch Lufthansa ist davon betroffen und so wird das Unternehmen bald die kostenlose Verpflegung auf Europaflügen in der Economy Class streichen. Ab dem kommenden Frühjahr müssen Passagiere dann für die Snacks und Getränke an Bord zahlen, lediglich eine kleine Flasche Wasser gibt es umsonst. Diese Regelung führte man schon bei den Konzern-Gesellschaften wie Eurowings und Brussels Airlines ein und diese wird nun auf Lufthansa, sowie Swiss und Austrian Airlines ausgeweitet. Passagiere müssen sich von den kostenfreien Sandwiches und dem so beliebten Tomatensaft also verabschieden. Seit dem Beginn der Pandemie wurden die Snacks bei Airlines wie der Lufthansa bereits aus hygienischen Gründen stark reduziert. Als Grund für die künftige Abschaffung der Gratis-Verpflegung nannte man aber nicht die Corona-Krise selbst: Laut einem Vorstandsmitglied, das vom „Manager Magazin“ zitiert wurde, konnte das bisherige Snack-Angebot bei den Gästen nicht die Erwartungen erfüllen. Künftig sollen daher Produkte zum Kauf angeboten werden, die den Kundenwünschen entsprechen und die umweltfreundlicher sowie gesünder sind.

Cedric Litzki
 18.11.2020, 13:50 Uhr

Während Kunden auf Europaflügen der Economy Class von Lufthansa bisher immer Gratis-Snacks zur Verfügung gestellt bekamen, wird sich dies wohl bald ändern. Die Airline kündigte nämlich an, dass die kostenlose Verpflegung im Frühjahr 2021 abgeschafft wird. Erfahrt hier mehr Details!

Das könnte dich auch interessieren: