Lustig, sinnlos & ganz schön absurd:  Diese Websites helfen bei Langeweile während Social Distancing
 11.04.2020, 10:00 Uhr

Ihr habt alle Serien durchgestreamt? Alle Lieblingsfilme schon zum dritten Mal geschaut? Dann wird es Zeit, die Gedanken mal auf etwas anderes zu lenken. Wir zeigen euch vier Internetseiten, mit denen ihr gut unterhalten durch die Phase des Social Distancing kommt. Also, klickt euch (erstmal hier) rein!

Spiele, Spaß und Sinnlosigkeiten: Habt ihr diese Winkel des Internets bereits durchforstet?

Ja, das Netz ist schon ein merkwürdiger Ort. Während wir es nutzen, um zu arbeiten, können wir damit doch eigentlich auch ganz andere Sachen machen - Nutzloses zum Beispiel. Schließlich gibt es hier genügend Möglichkeiten, sich gebührend die Stunden zu vertreiben. Wir haben euch im Folgenden vier Websites aufgelistet, mit denen ihr euch vielleicht die ein oder andere Minute in der Zeit von Social Distancing ganz einfach selbst bespaßen könnt. 

Völlig absurd & erschreckend unterhaltsam: Willkommen bei der Website TheUselessweb.com

Vorsicht, Suchtgefahr! Bei TheUselessweb.com müsst ihr euch gar nicht für eine Website entscheiden. Per Klick auf einen Button werdet ihr quer durch die Absurditäten des World Wide Web geschickt. Von fliegenden Corndogs über grell aufblitzende Farben (Vorsicht hierbei) bis hin zu einer niedlichen Mini-Tuba. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! 

Ob diese Tests wirklich etwas über dich aussagen? Fraglich! Spaßig wird's bei Buzzfeed trotzdem

„Stell dir einen Salat zusammen und wir nennen dir deine beste Eigenschaft“ ist nur ein Test, der Schmunzeln garantiert. Aber auch viele weitere lustige und verrückte Fragestellungen bietet euch Buzzfeed.com. Ob ihr dabei wirklich mehr über euch herausfindet? Egal, ein Lacher ist in dieser trüben Zeit ziemlich viel wert!

Großer Spielspaß ohne Partner: Setzt bei „Quick, Draw!“ euer künstlerisches Talent unter Beweis

Puzzeln ist dir nicht kreativ genug? Wir hätten da etwas: Mit „Quick, Draw!“ könnt ihr euer künstlerisches Talent unter Beweis stellen. Hierbei gilt es in vorgegebener Zeit ein bestimmtes Motiv zu zeichnen. Ein neuronales Netzwerk versucht dabei in einem stetigen Lernprozess herauszufinden, was du darstellen möchtest. Langeweile, adé

Er glaubt wirklich, alles zu wissen! Könnt ihr den „Akinator“ bezwingen?

Und er hier will angeblich sowieso immer wissen, woran ihr gerade denkt: der „Akinator“. Vielleicht kennt ihr ihn ja bereits: Das Genie versucht mit möglichst wenig Fragen, eure Gedanken zu lesen. Versucht's doch mal mit etwas möglichst Kniffligem und stellt das Internet-Wesen auf die Probe. 

Dann sagen wir mal: Snacks holen, gemütlich hinsetzen, Virenscanner einschalten und frohes Surfen!

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema