Meteor-Regen im August: Perseiden ermöglichen tolle Sternschnuppen-Nächte im Sommer
 12.08.2020, 09:30 Uhr

Im August sind besonders viele kleine Meteorströme am Himmel aktiv, in der zweiten Augustwoche kann man dann - wenn man Glück hat - die ein oder andere Sternschnuppe sehen. Voraussetzung dafür ist natürlich eine klare Nacht. Mehr Informationen für die perfekte Sternschnuppen-Nacht gibt's hier.

Die Perseiden kommen: In der Nacht vom 12. auf den 13. August 2020 solltet ihr Wünsche bereithalten

Sternschnuppen-Liebhaber haben die Nacht vom 12. auf den 13. August 2020 vermutlich seit Ewigkeiten im Kalender vermerkt. Denn in dieser besonderen Sommernacht kommen die Perseiden! Heißt: Zu dieser Zeit flitzen hunderte Sternschnuppen über den Himmel. Mit etwas Glück und guten Wetterverhältnissen lässt sich ein toller Meteor-Regen bewundern. Aber was genau sind eigentlich Perseiden? Die Perseiden stammen von einem Kometen, der nur alle 130 Jahre um die Sonne kreist. Auf seiner Reise hinterlässt er eine Art Spur im All, die wir jedes Jahr um den 12.August kreuzen. Die besten Bedingungen also für eine Nacht mit besonders vielen Sternschnuppen über einen längeren Zeitraum. Cool, oder?! Im Sommer, also seit Mitte Juli ungefähr, kann man bereits einige der schönen Perseiden bewundern. Der Meteor-Schauer hält bis zum 24. August an, findet allerdings Mitte August seinen absoluten Höhepunkt. Heute Nacht können bis zu hundert Sternschnuppen pro Stunde bewundern!

★ Mehr zu den Perseiden und dem Spektakel am Himmel gibt es in diesem Video!

Sternschnuppen-Nacht: Um diese Uhrzeit kann man die Perseiden am besten betrachten

Einen kleinen Dämpfer verpasst uns in diesem Jahr niemand Geringeres als der Mond. In den Nächten vor dem Höhepunkt geht er leider etwas zu früh auf. Wenn die Perseiden am häufigsten auftreten und am besten sichtbar sind, also in der Nacht vom 12. auf den 13. August, kann man ab ungefähr 00:30 Uhr mit einem hellen Mond rechnen. Davor hat man aber gute zwei Stunden Zeit, die Sternschnuppen zu bestaunen. In den frühen Morgenstunden kann man die Perseiden nicht mehr so gut sehen, da sie in diesem Jahr leider im Mondlicht versumpfen. Die beste Ausgangslage, um auch wirklich so viele Sternschnuppen wie möglich sehen zu können und so viele Wünsche gen Himmel zu schicken, wie benötigt werden, ist den Blick über ein großes Himmelstück schweifen zu lassen. So kann garantiert werden, dass eine größere Fläche abgedeckt ist und bloß keine Sternschnuppe verpasst wird. Darüber hinaus ruft man seine Freunde an, sucht sich ein dunkles Plätzchen, legt sich auf den Rücken und dann kann es losgehen! Aus fast jeder Richtung kann man die Perseiden gut sehen, wenn man sich allerdings auf Richtung Nordosten fokussiert, könnte man noch mehr Glück haben. Also, Wünsche bereithalten! Aber Vorsicht und immer dran denken: "Be careful what you wish for" - denn manchmal gehen Wünsche auch in Erfüllung. Bist du bereit? 

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema