Da ist er ja endlich! Zwei Jahre hat es nun von der Ankündigung bis zum Start gedauert, doch nun bringt WhatsApp endlich den Dunkel-Modus an den Start. Apps mit einem dunklem Thema zu versehen, wird nämlich immer beliebter und viele Anbieter haben sich darauf bereits lange eingestellt. Kein Wunder also, dass es viele verwunderte, dass ausgerechnet der meistgenutzte Messenger überhaupt seine User so lange darauf warten ließ. Das Gerät sollte dabei mindestes die Android-Version 9 oder 10 besitzen und die App-Version 2.20.64. Auf iPhones und iPads ist iOS Version 13 Pflicht. Der Dark Mode kann dann jeweils entweder direkt über die WhatsApp-Einstellungen oder die Helligkeits-Anzeige des Smartphones verändert werden. Geht noch nicht? Dann ist Geduld angesagt, denn die Verteilung des WhatsApp-Updates mit Dark Mode geschieht in Wellen innerhalb der nächsten Tage. Neben der Design-Alternative gibt’s aber noch einen Vorteil in Sachen Laden: Die Ansicht von schwarzem Text auf weißem Hintergrund verbraucht erheblich mehr Akku, als wenn dunkle Farben im Spiel sind.

 04.03.2020, 16:17 Uhr

Zwei Jahre hat es nun gedauert, bis auch der Messenger WhatsApp endlich mitziehen kann. Der Dunkelmodus ist bereits in vielen Smartphone-Apps Standard, doch bei WhatsApp mussten Fans lange warten. Jetzt ist es soweit und es kann über die jeweiligen Einstellungen des Handys in den "Dark Mode" gewechselt werden. Alle Details gibt’s hier.

WhatsApp bekommt nach zwei Jahren Wartezeit nun auch einen Dunkelmodus

Was lange währt, wird endlich gut, ist im Fall von WhatsApp und dem Dunkelmodus sicherlich ein passendes Sprichwort. Seit der Ankündigung sind zwei Jahre vergangen, aber jetzt soll der sogenannte Dark Mode endlich an den Start gehen. Andere Apps haben dem äußerst beliebten Messenger in dieser Hinsicht schon länger etwas voraus gehabt mit ihren dunklen Design-Alternativen. Jetzt lässt WhatsApp die Nutzer nicht mehr länger warten. Das Feature soll Experten zufolge schon eine Weile in der Beta-Phase getestet worden sein und stabil laufen. Dass es lange gedauert hat, ist WhatsApp natürlich auch bewusst. Zu einem auf Instagram verbreiteten Werbeclip, in dem User von der bisherigen hellen Ansicht im Dunkeln geblendet werden und sich über den neuen Dunkelmodus freuen, schreibt der Anbieter: „Endlich. Dark Mode für WhatsApp.“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von WhatsApp (@whatsapp) am

Unter diesen Voraussetzungen könnt ihr den neuen Dark Mode für WhatsApp nutzen

Um das dunkle Design nutzen zu können, sollte euer Gerät mindestens mit der Android-Version 9 oder 10 ausgestattet sein und die App-Version 2.20.64 haben. Für iPhones und iPads muss es iOS Version 13 sein. Unter diesen Voraussetzungen kann der Dunkelmodus über die WhatsApp-Einstellungen ausgewählt oder über die Helligkeits-Anzeige des Smartphones verändert werden. Sollte das noch nicht der Fall sein, müssen Nutzer doch noch ein bisschen warten, weil das Update in Wellen in den nächsten Tagen ausgeliefert wird. Es geht übrigens nicht nur darum, mal ein anderes Design zu sehen oder im Dunkeln einen angenehmeren Blick auf das Handy werfen zu können: Die Düsternis im Messenger soll auch besser für die Augen sein und außerdem den Akku schonen.

• Mit welchen Neuerungen bei WhatsApp können wir 2020 noch rechnen? Dazu erfahrt ihr im unten stehenden Video mehr. •

Das könnte dich auch interessieren: