Neue TikTok-Challenge: #CheckYourPrivilege sorgt für viel Aufmerksamkeit

Neue TikTok-Challenge:
Vera Dünnwald
 09.06.2020, 15:29 Uhr

Wir alle kennen sie! In kürzester Zeit entstehen irgendwelche abstrusen Challenges auf TikTok, die eine Zeit lang jeder mitmacht. Doch genauso schnell verschwinden sie wieder von der Bildfläche. Die #CheckYourPrivilege-Challenge, die momentan auf der Video-App viral geht, ist anders. Warum? Weil diese Challenge Privilegien deutlich macht. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Warum diese TikTok-Challenge endlich mal sinnvoll ist

Die TikTok-Challenge, die im Zuge der weltweiten Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt entstanden ist, ist nicht nur anders, sondern auch sinnvoll und wichtig. Sie verdeutlicht vielen Usern - vor allem weißen Usern -, wie privilegiert sie eigentlich sind. Aufgrund der Ermordung von George Floyd, einem Afroamerikaner, der von einem weißen Polizisten gewaltsam festgehalten wurde und an den Folgen der Festnahme gestorben ist, ist momentan die ganze Welt in Aufruhr. Und vor allem in den USA, wo besonders die afroamerikanischen Bürger immer noch aufgrund ihrer Hautfarbe benachteiligt werden, finden landesweit die "Black Lives Matter"-Demonstrationen statt. Viele weiße Menschen wissen gar nicht, wie privilegiert sie eigentlich sind, weil sie manchen Gefahren und Ungerechtigkeiten im Alltag gar nicht ausgesetzt sind. Die TikTok-Challenge #CheckYourPrivilege soll genau das aber nun zeigen.

♥ Auch Lady Gaga bezieht Stellung und macht sich gegen Rassismus stark! ➔ Mehr dazu hier im Video.

Darum geht es in der neuen TikTok-Challenge #CheckYourPrivilege

Die neue TikTok-Challenge mit dem "Check your Privilege" wurde von Kenya, die sich auf der Video-Plattform @boss_bigmamma nennt, ins Leben gerufen. Gegenüber "Bustle" verriet sie: "Ich wollte, dass Menschen verstehen, was für eine Position sie in der Gesellschaft haben - und helfen, wenn sie privilegierter sind als andere." Und so funktioniert die Challenge: Du musst all deine 10 Finger hochheben, während dich eine Frauenstimme nach und nach auffordert, einen Finger runterzunehmen, solltest du eine bestimmte Situation bereits einmal erlebt haben. Zum Beispiel, wenn jemand schonmal die Straßenseite gewechselt hat, um dir aus dem Weg zu gehen. Oder ob dich schonmal jemand in einem Geschäft angesprochen hat, ob du dir das Teil, was du kaufen wolltest, auch wirklich leisten kannst. Am Ende wirst du gefragt, ob du noch Finger übrig hast oder nicht. Falls ja: Herzlichen Glückwunsch, du bist privilegiert! Das zeigt, dass du solche Situationen glücklicherweise noch nie am eigenen Leib erfahren musstest. Wenn man ein bisschen länger auf TikTok unterwegs ist, um sich die Challenge genauer anzusehen, erkennt man recht schnell, dass besonders bei afroamerikanischen Usern so gut wie keine Finger mehr am Ende hochgehalten werden. Bei den weißen Usern jedoch fast immer alle! Wenn das nicht mal endlich eine lehrreiche TikTok-Challenge ist?!

Das könnte dich auch interessieren: