Es ist soweit, das Abenteuer Urlaub kann endlich wieder beginnen! Doch wo geht denn die Reise 2021 hin? Wenn es nach den neuesten Trends geht, verreisen viele auch dieses Jahr noch in Deutschland. O-Ton Dr. Bettina Bunge, Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein „Zwei große Trends in diesem Jahr sind zum einen der Individualurlaub und zum anderen der Natururlaub. Möglichst flexibel organisiert und selbstbestimmt.“ Variante Nummer 1 – der Klassiker: Langstreckenwandern in der Natur. Selbst weite Strecken sind für die meisten kein Problem. Denn der Ausblick ist das Ziel! Variante Nummer 2 – der Riesenboom: Wohnmobilreisen übers Wochenende. Kleine Touren, alles dabei und trotzdem komplett unabhängig. Variante Nummer 3 – der absolute Geheimtipp: Einmal quer durchs Land durch das Gelände und über die Straße. Am besten noch geführt von einem einheimischen Tourguide wie hier in Nord-Brandenburg inklusive autark in der Natur zelten. O-Ton Amelie Mooseder, Offroad-Fan: „Ich hatte wirklich ein Wahnsinnsabenteuer in der Natur. Wir hatten von Single-Trails, Sand, Stein, Lehmboden, Erde alles. Und sowohl Onroad als auch Offroad bin ich total auf meine Kosten gekommen. Vielen Dank an den Tourguide!“ Eine Reise ohne Autobahnen und zweispurige Landstraßen, das verspricht dieser neue Motorrad-Hype der grenzenlosen Abenteuerlust auf Schotterpisten und Kopfsteinpflaster. Und am Ende ist die Tour an sich das Reiseziel. 2021 steht also im Zeichen des individuellen Urlaubs im eigenen Land. Und wer Neues ausprobieren möchte, folgt einfach dem Trend.

 18.06.2021, 14:00 Uhr

Wer sich im Sommerurlaub 2021 noch nicht traut, auf die Kanaren & Co. zu reisen, kann auch in Deutschland echte Abenteuer erleben. Egal ob Offroad mit dem Motorrad oder beim Camping: Die Möglichkeiten könnten vielfältiger nicht sein. Welche Trends dabei total angesagt sind, zeigen wir in unserem Video.

Das könnte dich auch interessieren: