Sport Der Frühling steht in den Startlöchern und somit auch wärmeres Wetter. Bei vielen Menschen beginnt damit auch der Wunsch, wieder mit dem Sport zu anzufangen, nachdem manch einer diesen in der kalten Jahreszeit schleifen ließ. Doch wie beginnt man nach langer Pause wieder mit der Sportroutine? Gegenüber „Fit for Fun“ gab ein Sportwissenschaftler nun wertvolle Tipps! So ist es demnach wichtig, die Intensität des Workouts mit weniger Belastung zu beginnen. Man sollte langsamer anfangen und auch kürzere Einheiten einplanen. Erst nach zwei Wochen kann man die Intensität anheben, bis man anschließend wieder bei dem normalen Trainingsniveau angelangt. Auch die Ziele sollten nicht zu hoch gesteckt werden: Motivierender ist es, niedrigere Ziele für den Wiedereinstieg zu haben, statt neue Rekorde aufzustellen. Auch Verletzungen kann man vorbeugen, indem man zunächst zurückhaltender trainiert. Ein intensiver Muskelkater ist nämlich eine Verletzung der Gefäße und kann einige Tage andauern, sodass diese Zeit kein Workout möglich ist. Wichtig ist auch, Ruhetage einzubauen, damit sich der Körper regenerieren kann und keine Überbelastung entsteht. An solchen Tagen kann man dennoch Spaziergänge machen oder Yoga, denn das fördert die Durchblutung und trägt zur Regeneration bei. Vor allem sollte man trotz der Tipps aber immer auch darauf hören, was der eigene Körper einem sagt und dann pausieren, wenn er es verlangt.

 23.02.2021, 15:41 Uhr

Im Frühjahr beginnen viele wieder mit dem Sport, der vor allem im Winter von vielen vernachlässigt wird. Doch wie gelingt der Einstieg ins Training nach einer Pause? Das verriet ein Experte nun gegenüber „Fit for Fun“. Alle Details haben wir hier bei uns.

Das könnte dich auch interessieren: