Am Mittwoch gab Sony endlich den Preis und Release-Termin der PlayStation 5 bekannt. Die neue Konsole soll Mitte November auf den Markt kommen. Hierzulande ist der offizielle Termin der 19. November. Die PlayStation 5 wird in zwei Versionen verfügbar sein. Die Version mit Laufwerk wird zu einem Preis von 499,99 Euro zu haben sein und die Version ohne Laufwerk für 399,99 Euro. Bereits wenige Stunden nach der Ankündigung gingen die Vorbestellungen los und so kam es schnell dazu, dass die Next-Gen-Konsole in vielen Shops ausverkauft war. Viele glückliche Vorbesteller witterten jetzt wohl ihre Chance, um großen Gewinn mit Sonys neuer Konsole zu machen. Denn wie ein Blick auf eBay zeigt, bieten einige ihre Konsole, die noch nicht erschienen und meist nicht einmal bezahlt ist, zu utopischen Preisen auf dem Online-Marktplatz an. Anscheinend ist die Angst, am Release-Tag leer auszugehen, bei einigen Gamern ziemlich groß, denn wie man sieht, sind bereits erste Gebote bei einigen Angeboten eingegangen. Es bleibt abzuwarten, wie Sony die Situation in Zusammenarbeit mit den Händlern künftig lösen wird. Ungeduldige Gamer sollten jedoch lieber erstmal Abstand von solchen Angeboten halten.

 18.09.2020, 12:59 Uhr

Am 19. November 2020 ist es soweit: Die PlayStation 5 erscheint in Deutschland. Vor wenigen Tagen starteten die Vorbestellungen für Sonys neue Konsole. Bereits nach wenigen Stunden war sie in zahlreichen Shops ausverkauft. Diese Situation nutzen jetzt wohl einige Leute aus, um mit ihrer vorbestellten Konsole immensen Gewinn auf eBay zu erzielen. Zahlreiche Nutzer bieten die Konsole zum Wucherpreis an.

Nach Sony-Event zu PlayStation 5: Großer Ansturm bei den Vorbestellungen

Die Release-Termine und die Preise für die PlayStation 5 sind seit dieser Woche endlich bekannt. Wie Sony beim entsprechenden Event am Mittwoch verkündete, wird die neue Konsole Mitte November auf dem Markt kommen. In Deutschland fiebern die Gamer schon sehr auf das Release-Date, am 19. November, hierzulande hin. Wer die Version mit Laufwerk haben will, muss 499,99 Euro auf den Tisch legen, eine Version ohne Laufwerk wird 399,99 Euro kosten. Um die neue Konsole möglichst direkt am Erscheinungstag in Empfang nehmen zu können, waren die Fans schon heiß auf die Vorbestellungen. Die waren bereits wenige Stunden nach der Ankündigung möglich und es folgte einen großer Ansturm. Damit verbunden gab es allerdings auch einige Kritik an Sony. Die Möglichkeit, die Konsole vorzubestellen, sei nicht rechtzeitig angekündigt worden, ärgern sich viele in den sozialen Medien. Das habe dazu geführt, dass sich einige Interessenten noch keine PS 5 sichern konnten.

⇒ Mehr zu den Reaktionen auf das PlayStation-5-Event seht ihr auch im unten stehenden Video. ⇒

Gamer haben bereits drauf gewartet, nun hat Sony es verraten: Das Release-Date für die Playstation 5. Die neue Konsole soll Mitte November auf den Markt kommen, in Deutschland ist der offizielle Termin der 19. November. Zu haben ist sie dann zu einem Preis von 499,99 Euro. Außerdem wird eine Version ohne Laufwerk für 399,99 Euro angeboten. Bereits in der vergangenen Woche gab Sony-Konkurrent Microsoft bekannt, dass ebenfalls im November die neue Xbox Series X verfügbar sein wird - für rund 500 Euro. Sony zeigte nun bei seiner Playstation 5-Bekanntgabe auch neue Games, unter anderem „Hogwarts Legacy“, ein Rollenspiel aus der „Harry Potter“-Welt. Die PS 5 ist bereits vorbestellbar und zumindest vorerst teilweise schon ausverkauft. Auf Twitter freuten sich bereits diejenigen, die bereits vorbestellen konnten. Einige beschwerten sich allerdings auch, dass sie von dem Vorbestellstart in den frühen Morgenstunden nichts mitbekommen hätten. So schrieb ein Twitter-User: „Dafür, dass Sony vorhatte, die Vorbestellungsphase rechtzeitig bzw. früh genug bekannt zu geben, ging das heute nacht aber recht flott ... und siehe da, überall ist die Konsole schon vergriffen. Damit haben sie bestimmt ein paar Kunden verärgert!“ Andere hatten Glück, so wie dieser Nutzer, der schrieb: „Direkt vorbestellt. Kann jetzt beruhigt schlafen. Also bis November durch."

Das hatten viele schon erwartet: Auf eBay wird die PS 5 überteuert angeboten

Vorbestellungen waren einige Stunden nach dem Start bei vielen Händlern vorerst schon nicht mehr möglich. Wann man wieder vorbestellen konnte, war zunächst nicht bekannt. Die Angst, keine der Next-Gen-Konsolen am Release-Tag abzubekommen, versuchen sich wohl Reseller zunutze zu machen. Denn wie schon erwartet und befürchtet worden war, tauchte die PS 5 wenig später auf eBay und anderen Auktionsplattformen auf. Allerdings überteuert oder gleich zu völlig utopischen Preisen. Branchenmagazine empfehlen, von solchen Angeboten auf jeden Fall die Finger zu lassen und lieber abzuwarten! 

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema