„Rock am Ring”, Wacken & Co. abgesagt: Sommer 2020 ohne Festivals & Konzerte
 18.04.2020, 12:30 Uhr

Seit Mittwoch, den 15. April, ist klar: Wegen der Coronavirus-Krise sind in Deutschland Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten. In diese Zeit fallen die größten Festivals wie „Rock am Ring” und „Rock im Park” oder das „Wacken Open Air”, die bereits abgesagt wurden. Mehr Infos zu den ausfallenden Veranstaltungen haben wir hier für euch.

Keine Großveranstaltungen bis zum 31. August: Festivals, Konzerte, Volksfeste können nicht stattfinden

Ab welcher Größe es eine Großveranstaltung ist, dazu können die Länder Regelungen festlegen. Aber bei Veranstaltungen, bei denen normalerweise Zehntausende Menschen zusammenkommen, ist der Fall klar: Sie können nicht stattfinden. So wurden die Zwillingsfestivals „Rock am Ring” und „Rock im Park”, die am 05. bis 07. Juni über die Bühne gehen sollten, ebenso abgesagt wie das „Wacken Open Air”, ursprünglich geplant für den 30. Juli bis 01. August. Dieses Schicksal traf auch das „Hurricane” und „Southside”, ebenso wie das „Melt” und europaweit gesehen fallen auch das „Roskilde Festival”, das „Glastonbury Festival” und das belgische „Tomorrowland” flach. Natürlich sind nicht nur Festivals betroffen, sondern auch größere Konzerte, Sportveranstaltungen und Volksfeste.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Wacken Open Air (@wackenopenair.official) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tomorrowland (@tomorrowland) am

Festival-Veranstalter hoffen auf den Sommer 2021 & wollen Käufer von Tickets bald informieren

Für „Rock am Ring” und „Rock im Park” wurde schon ein neuer Termin genannt: Das zweite Juni-Wochenende 2021. Zu der Absage und der Neuansetzung lest ihr hier den ausführlichen Bericht. Auch andere Festival-Veranstalter hoffen darauf, ihre Fans im Sommer 2021 wieder begrüßen zu können. Das „Tomorrowland” will am 16. bis 18. und 23. bis 25. Juli 2021 wieder seine Pforten für die Tanzwütigen öffnen. Was den Umgang mit den bereits verkauften Tickets angeht, bitten sich die Veranstalter noch ein bisschen Geduld aus. So versprechen zum Beispiel die Macher des „Wacken Open Air”, so schnell wie möglich neue Infos für die Ticketkäufer zu liefern. Übrigens steht ja eigentlich noch eine geplante „Rammstein”-Tour an. Zuletzt wurde in einem offiziellen Statement mitgeteilt, dass „Rammstein” ebenfalls schnellstmöglich Bescheid geben wollen, wenn sie „genaue und finale Informationen haben.” Auch in diesem Fall ist also noch ein bisschen Geduld von den Fans gefordert.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema