Silvester steht vor der Tür, doch auch in diesem Jahr gibt es, wie schon im Jahr zuvor wegen des Coronavirus, einige Einschränkungen. Bei all den neuen Gesetzen kommt man leicht ins Straucheln. Was ist also an Silvester 2021 erlaubt und was nicht? Beschlossen wurde in diesem Jahr wegen der hohen Infektionszahlen ein Böllerverbot zum Jahreswechsel. Sprich: Der Verkauf von Feuerwerkskörpern, Batterien, Böllern, Knaller und anderer Pyrotechnik der Kategorie F2. Tischfeuerwerk oder Knallerbsen und Wunderkerzen sind aber nach wie vor erlaubt. Schwierig ist es auch, wenn man im Ausland Feuerwerkskörper kaufen will, die hierzulande dieses Jahr nicht verkauft werden dürfen, denn nicht alle dort erhältlichen Feuerwerkskörper sind hierzulande erlaubt. Die Einfuhr ist daher illegal. Das Abfeuern ist zudem in vielen Innenstädten sowieso verboten. Wer allerdings noch Böller oder Feuerwerkskörper aus vergangenen Jahren hat, der darf diese außerhalb der festgelegten Verbotszonen abfeuern. Zudem wurde bereits angekündigt, dass die Polizei vor allem an bekannten Feiermeilen in Innenstädten Präsenz zeigen werde. Wer online Feuerwerkskörper kaufen will, kann dies tun, jedoch wird davor gewarnt, dass Feuerwerkskörper verkauft werden, die nicht für Deutschland zugelassen sind. Viele Händler bieten allerdings keine Pyrotechnik der Kategorie F2 an.

 14.12.2021, 15:01 Uhr

Wer Silvester 2021 feiert, der muss aufpassen, denn Böller und Feuerwerkskörper sind beispielsweise in diesem Jahr verboten. Was stattdessen erlaubt sein wird zum Jahreswechsel, mehr dazu gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema