Zu IKEA fahren viele Menschen nicht nur zum Einkaufen, sondern auch, um einen Happen zu essen. Frühstück, Hot Dogs, Zimtschnecken oder aber das sicherlich Be-rühmteste, was das IKEA-Restaurant zu bieten hat: Die Köttbullar! Wegen der Corona-Krise haben die Möbelhäuser geschlossen und damit gibt es auch keine Köttbullar. Gute Nachrichten gibt es jetzt für alle Fans der schwedischen Fleischbällchen, denn IKEA hat auf Twitter das Rezept veröffentlicht, das auch noch im typischen Bauanleitungs-Stil gehalten wurde. Und so zaubert ihr eure eigenen Fleischbällchen daheim: 500 Gramm Rinder- sowie 250 Gramm Schweinehack werden mit Zwiebelwürfeln und Knoblauch gemischt, dazu kommen Paniermehl, Ei und Milch. Die Masse würzen, dann daraus Bällchen formen. Danach auf einer sauberen Platte für zwei Stunden kalt stellen. In einer Pfanne nun Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Bällchen von allen Seiten gut anbraten, bis sie braun sind. Dann kommen sie in einer ofenfesten Form mit Deckel in den Backofen und garen dort 30 Minuten bei 180 Grad. Fehlt nur noch die Soße: 40 Gramm Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und aufheizen. Dann die Brühe nach und nach einrühren. Nun kommen noch Crème Double, ein Teelöffel Dijon-Senf und zwei Teelöffel Sojasoße hinzu. Fertig! Dieser Twitter-Nutzer scherzte übrigens: "Bin jetzt am Ende von dem Rezept und es sind immer noch zwei Schrauben übrig."

 22.04.2020, 16:59 Uhr

Nicht nur für Kinder sind die schwedischen Fleischbällchen beim IKEA-Besuch ein ganz besonderes Highlight. In Zeiten der Coronavirus-Pandemie haben die Möbelhäuser vielerorts zu. Damit die Kunden auf Köttbullar nicht verzichten müssen, hat IKEA jetzt unerwartet das Rezept für die Spezialität veröffentlicht. Die Infos zum Nachkochen bekommt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema