Trendige Blogs: Fashion und Lifestyle in Südafrika
 03.04.2020, 20:17 Uhr

Inmitten der aktuellen Situation weltweit sollte es auch wieder positive Nachrichten geben, um für ein wenig Normalität zu sorgen. Besonders mit Blick auf die Welt von Glanz und Gloria bekommt man hiervon ja aktuell viel zu wenig präsentiert. Zwar berichten auch die Laufstege dieser Welt eher von den Geschehnissen abseits der bekannten Labels, allerdings muss dieser Trend ja nicht immer so weitergehen. Ein ideales Beispiel dafür kommt momentan aus Südafrika, wo man sich zu helfen weiß und mit trendigen Blogs rund um Thema Mode und Lifestyle vorangeht. Einige dieser Blogs wollen wir hier nun vorstellen, damit sie auch mehr und mehr bei uns in Europa für Furore sorgen werden. Denn nur mit einer vielseitigen Fashionwelt kann man die besten Trends erhaschen.

Fashion Breed – Mode und Lifestyle in Einem

Aqeelah Harron Ally teilt ihre Gedanken zur Inspiration und Kreativität in einem der zurzeit beliebtesten Blogs des Landes am Kap, Fashion Breed. Aqeelah zeigt ein angeborenes Verständnis für Stil und ein einzigartiges Talent für die Zusammenstellung trendiger Ensembles, egal ob es sich um eine entspannte Strickjacke und Jeans oder einen High-End-Federrock mit Bluse und Absätzen handelt. Wenn ihr über die neuesten Mode- und Schönheitstrends auf dem Laufenden bleiben möchtet, werdet ihr diesen Blog mehr als nur lieben.

Trendige Blogs: Fashion und Lifestyle in Südafrika

9Lives – aber kein Bezug zu Katzen

Liezel Malherbe ist Gründerin und hauptverantwortliche Herausgeberin von 9Lives, einem beliebten südafrikanischen Lifestyle-Blog. Zwar hat sich das virtuelle Magazin in den letzten Jahren auch mehr und mehr an der Männerwelt für Mode orientiert, nach wie vor aber ist es eher eine dominante Frauenwelt. Mit einer Fangemeinde von mehr als 20000 Lesern ist die Webseite ein relevanter Leitfaden für Mode, Schönheit, Essen, Gesundheit und kulturelle Ereignisse in Kapstadt. Wenn ihr also nach den besten Übernachtungsmöglichkeiten sucht, lokale Beauty-Tipps oder richtig gute Essenstipps sucht, oder einfach Kapstadts coole städtische Art einatmen wollten, dann findet ihr hier die perfekte Inspiration.

Loux the vintage guy – spannendes aus dem Nachbarland

Mit einem Blick über die Grenzen findet man auch in Namibia jede Menge aufregende Stilikonen und Fashion Influencer. Vor allem für die Männerwelt ist hier Lourens Gebhardt ein gefragter Name. Der namibische Blogger ist aktiv auf Tumblr und vertritt Menswear Influencer, was man in der Modewelt als die Frohnatur für alles Vintage bezeichnen kann. Lourens illustriert den erwachsenen Mann sexy mit seinen raffinierten, sauber geschnittenen, eleganten Vintage-Anzügen - Ernst, dieser Mann ist nie schlecht angezogen. Folgt dem Blog dieses Dandy-Mannes auf Tumblr für tägliche Tipps, wie man mehr aus einem Mann herausholen kann.

The minimale blogger – wo weniger oft mehr ist

Es muss ja nicht immer die ganz beeindruckende Extravaganz sein. Besonders in schweren Zeiten macht die Not erfinderisch, und der Minimalismus hat seinen großen Auftritt. Der aus Johannesburg kommende „Minimale Blogger“ kreist um die minimalistische Lebenseinstellung von Gründerin Rebecca Arendse mit dem Leitfaden: Qualität vor Quantität. Ihr einzigartiges Konzept ist ein Hauch an erfrischender Luft inmitten der übervölkerten Fashionwelt. Vor diesem Hintergrund dokumentiert Rebecca ihre Interessen in den Bereichen Mode, Körperpflege, kulinarische Highlights sowie Architektur mit faszinierenden Fotos und Rezensionen. Ihre hochwertigen und dabei stets femininen Outfits betonen ihr klares und gradliniges Konzept und fördern den Begriff Ästhetik im Minimalismus. Direkt hin und ausprobieren, denn hier trifft südafrikanisches Flair auf die internationale Modewelt, diese Kombination ist Gold für gewagte und spannende Kreationen, die vielleicht auch hierzulande für interessierte Blicke sorgen können.

9Lives – aber kein Bezug zu Katzen

Liezel Malherbe ist Gründerin und hauptverantwortliche Herausgeberin von 9Lives, einem beliebten südafrikanischen Lifestyle-Blog. Zwar hat sich das virtuelle Magazin in den letzten Jahren auch mehr und mehr an der Männerwelt für Mode orientiert, nach wie vor aber ist es eher eine dominante Frauenwelt. Mit einer Fangemeinde von mehr als 20000 Lesern ist die Webseite ein relevanter Leitfaden für Mode, Schönheit, Essen, Gesundheit und kulturelle Ereignisse in Kapstadt. Wenn ihr also nach den besten Übernachtungsmöglichkeiten sucht, lokale Beauty-Tipps oder richtig gute Essenstipps sucht, oder einfach Kapstadts coole städtische Art einatmen wollten, dann findet ihr hier die perfekte Inspiration.

Loux the vintage guy – spannendes aus dem Nachbarland

Mit einem Blick über die Grenzen findet man auch in Namibia jede Menge aufregende Stilikonen und Fashion Influencer. Vor allem für die Männerwelt ist hier Lourens Gebhardt ein gefragter Name. Der namibische Blogger ist aktiv auf Tumblr und vertritt Menswear Influencer, was man in der Modewelt als die Frohnatur für alles Vintage bezeichnen kann. Lourens illustriert den erwachsenen Mann sexy mit seinen raffinierten, sauber geschnittenen, eleganten Vintage-Anzügen - Ernst, dieser Mann ist nie schlecht angezogen. Folgt dem Blog dieses Dandy-Mannes auf Tumblr für tägliche Tipps, wie man mehr aus einem Mann herausholen kann.

Lifestyle und Fashionblogger in Südafrika

Südafrika als Land ist überhaupt ein kulturell sehr vielseitiges und tiefgründiges, welches alle Urlauber und Modefans mit Nachdruck bestätigen können. Einige der größten Modelabels der Welt sind hier vertreten, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick und Hype. Allerdings ist es nicht nur die Fashionwelt oder die Lifestyleblogs, die die Menschen hier so am Land fasziniert – es ist auch zunehmenden der unternehmerische Gedanke. Denn anders als in vielen Ländern Europas gibt es hier viel weniger Hürden, um aus einem Blog schnell ein fluorierendes Geschäft zu machen. Das stimmt für die Fashionwelt genauso wie für den stark wachsenden IT-Markt und die virtuelle Unterhaltungsbranche, allen voran die virtuellen Casinos. Denn wenn man Razor Shark spielen kann, dann weiß man oft erst gar nicht, dass dieses Spiel eine direkten Bezug zum Land am Kap hat. Hier tummeln sich viele Start-Up Unternehmen mit einem regelrechten Durst nach Unternehmertum und Freiheit. Oft gehen diese Industrien dabei Hand in Hand vor, sodass die Grenzen zwischen IT und Mode mitunter schwammig geworden sind; ein spannendes Konzept welches man hier beobachten kann.  Es bleibt also festzuhalten, dass sich Südafrika in den letzten Jahren als Powerhaus auf dem afrikanischen Kontinent hervorgetan hat, was Mode und Stile betrifft. Inmitten der aktuellen Sorgen auf der Welt ist es also nur gut, wenn man auch wieder schönere Geschichten lesen darf – zumal die Welt aus Lifestyle und Mode in diesen Tagen mit einem guten Beispiel vorangeht und für ein Stück weit Normalität in der Szene sorgt.

The minimale blogger – wo weniger oft mehr ist

Es muss ja nicht immer die ganz beeindruckende Extravaganz sein. Besonders in schweren Zeiten macht die Not erfinderisch, und der Minimalismus hat seinen großen Auftritt. Der aus Johannesburg kommende „Minimale Blogger“ kreist um die minimalistische Lebenseinstellung von Gründerin Rebecca Arendse mit dem Leitfaden: Qualität vor Quantität. Ihr einzigartiges Konzept ist ein Hauch an erfrischender Luft inmitten der übervölkerten Fashionwelt. Vor diesem Hintergrund dokumentiert Rebecca ihre Interessen in den Bereichen Mode, Körperpflege, kulinarische Highlights sowie Architektur mit faszinierenden Fotos und Rezensionen. Ihre hochwertigen und dabei stets femininen Outfits betonen ihr klares und gradliniges Konzept und fördern den Begriff Ästhetik im Minimalismus. Direkt hin und ausprobieren, denn hier trifft südafrikanisches Flair auf die internationale Modewelt, diese Kombination ist Gold für gewagte und spannende Kreationen, die vielleicht auch hierzulande für interessierte Blicke sorgen können.

Trendige Blogs: Fashion und Lifestyle in Südafrika

Lifestyle und Fashionblogger in Südafrika

Südafrika als Land ist überhaupt ein kulturell sehr vielseitiges und tiefgründiges, welches alle Urlauber und Modefans mit Nachdruck bestätigen können. Einige der größten Modelabels der Welt sind hier vertreten, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick und Hype. Allerdings ist es nicht nur die Fashionwelt oder die Lifestyleblogs, die die Menschen hier so am Land fasziniert – es ist auch zunehmenden der unternehmerische Gedanke. Denn anders als in vielen Ländern Europas gibt es hier viel weniger Hürden, um aus einem Blog schnell ein fluorierendes Geschäft zu machen. Das stimmt für die Fashionwelt genauso wie für den stark wachsenden IT-Markt und die virtuelle Unterhaltungsbranche, allen voran die virtuellen Casinos. Denn wenn man Razor Shark spielen kann, dann weiß man oft erst gar nicht, dass dieses Spiel eine direkten Bezug zum Land am Kap hat. Hier tummeln sich viele Start-Up Unternehmen mit einem regelrechten Durst nach Unternehmertum und Freiheit. Oft gehen diese Industrien dabei Hand in Hand vor, sodass die Grenzen zwischen IT und Mode mitunter schwammig geworden sind; ein spannendes Konzept welches man hier beobachten kann.  Es bleibt also festzuhalten, dass sich Südafrika in den letzten Jahren als Powerhaus auf dem afrikanischen Kontinent hervorgetan hat, was Mode und Stile betrifft. Inmitten der aktuellen Sorgen auf der Welt ist es also nur gut, wenn man auch wieder schönere Geschichten lesen darf – zumal die Welt aus Lifestyle und Mode in diesen Tagen mit einem guten Beispiel vorangeht und für ein Stück weit Normalität in der Szene sorgt.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema