Lifestyle

Cheat Meals in einer Diät: Diese Tipps helfen dir

Cheat Meals Viele von uns haben schon Diäten gemacht und sicherlich hin und wieder ein Cheat Meal eingefügt. Dabei handelt es sich um Nahrungsmittel beziehungsweise ein Essen, das während der Diät eigentlich verboten ist. Aber: Cheat Meals helfen dabei, die Diät auch wirklich durchzuziehen und sind auch gar nicht mal so schlecht, wenn sie selten eingebaut werden. Dabei solltet ihr aber auch einige Dinge beachten. Was? Das verraten wir euch hier. Der erste Tipp ist folgender: Spart euch die Schuldgefühle nach einem Cheat Meal. Wieso? Weil das schlechte Gewissen dazu führt, dass man ein negatives Gefühl der Nahrungsaufnahme gegenüber hat und das führt bekanntlich zur Gewichtszunahme! Tipp Nummer 2 ist dieser: Macht euch Gedanken über das Timing! Natürlich sollte nicht zu oft gecheatet werden. Deshalb ihr euch im Vorfeld entscheiden: Täglich beispielsweise ein kleines Stück Schoki? Jede Woche einen Tag, an dem alles erlaubt ist? Oder soll es nur als Belohnung für erreichte Ziele eine Ausnahme geben? Macht euch auf jeden Fall darüber Gedanken! Der dritte und letzte Tipp ist dieser: Hört immer auf euer Bauchgefühl und macht keine halben Sachen! Beispiel gefällig? Kommt! Habt ihr zum Beispiel Lust auf einen Burger, sollte ihr den auch essen - und zwar genau so, wie ihr ihn mögt. Beispielsweise auf das dazugehörige Brötchen zu verzichten, nur weil es nicht zur Diät passt, ist Quatsch. Denn so befriedigt ihr eure Lust auf einen perfekten Burger schließlich auch wieder nicht. Wir wünschen euch viel Erfolg!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 04.02.2020, 13:31 Uhr

Diäten sind alles andere als leicht und fordern so jede Menge Willenskraft. Kein Wunder, dass viele deshalb auf Cheat Meals schwören, mit denen sich Diäten deutlich leichter aushalten lassen. Doch dabei solltet ihr verschiedene Dinge beachten. Die wichtigsten Tipps gibt es hier!

Das könnte dich auch interessieren: