Lifestyle

Coole Facts & leckeres Rezept: Wir feiern 70 Jahre Currywurst

Herbert Grönemeyer hat sie schon besungen und auch Ex-Kanzler Gerhard Schröder soll ein großer Fan von ihr gewesen sein. Die Rede ist natürlich von der Currywurst, die im Bereich Fast Food immer noch ein altbewährter Dauerbrenner ist. Im Jahr 2019 feiert der schnelle Snack seinen 70. Geburtstag - zumindest, wenn man daran glaubt, dass ihr Geburtsort wirklich in Berlin liegt. Denn daran scheiden sich die Geister und bis heute ist nicht zweifelsfrei geklärt, ob die Currywurst nicht doch in München, Sachsen oder Hamburg ihren Ursprung hat. Wir feiern trotzdem mit und haben dieses leckere und schnell gemachte Currysaucen-Rezept für euch. Dafür benötigt ihr eine Dose stückige Tomaten, eine Zwiebel, braunen Zucker, Tomatenmark, O-Saft, etwas Öl und natürlich Gewürze wie Currypulver, Pfeffer und Salz. Zuerst wird die Zwiebel gewürfelt und im Öl angebraten. Anschließend rührt ihr den Zucker, das Tomatenmark und das Currypulver ein. Alles zusammen kurz anrösten. Danach wird mit O-Saft und den Tomaten abgelöscht. Nun müsst ihr nur noch nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und eure selbstgemachte Currysoße zusammen mit einer leckeren Bratwurst genießen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 28.08.2019, 14:11 Uhr

2019 wird die Currywurst 70 Jahre alt, zumindest wenn man davon ausgeht, dass sie ihren Ursprung in Berlin hat. Wir haben einige coole Facts rund um das beliebte Fast Food für euch und ein leckeres Rezept für die passende Currysauce. Jetzt hier klicken!

 

Das könnte dich auch interessieren: