Lifestyle

In Zukunft länger schöne Fingernägel: Mit diesen Tipps hält der Nagellack!

In Zukunft länger schöne Fingernägel:
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 02.08.2020, 10:00 Uhr

Wer kennt das nicht: Man gibt sich viel Mühe, die Nägel schön und sauber zu lackieren und bereits nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, dass sich der Nagellack schon wieder verabschiedet. Damit ist jetzt Schluss! Welche Tricks du anwenden kannst, damit die Farbe länger hält, erfährst du hier.

Einfach praktisch: Mit diesen Tipps hält euer Nagellack ab sofort länger

Zur Vorbereitung sollte der Nagel erst einmal gereinigt werden. Dabei werden alte Lackreste sowie Fett entfernt. Am einfachsten geht das natürlich mit Nagellackentferner. Damit der Nagellack am Ende ein schönes, glänzendes Finish hat, kann ein Base Coat aufgetragen werden. Diese farblose Basis sorgt außerdem dafür, dass bunte Nagellacke nicht auf den Nagel abfärben. Außerdem füllt er sämtliche Rillen, sodass die Fingernägel am Ende ebenmäßig aussehen: Die Grundlage einer langanhaltenden Maniküre. Dabei braucht es ein bisschen Geduld, denn der Base Coat sollte gut trocknen und mindestens 10 Minuten lang in Ruhe gelassen werden, bevor es weitergeht.

Häufige Fehler beim Auftragen des Nagellacks sollten vermieden werden

Zu den häufigsten Fehlern, die womöglich jeder macht, gehört das Schütteln der Nagellack-Flasche vor dem Auftragen. Das sollte man in Zukunft vermeiden, da Luftbläschen im Lack entstehen können und den Nagel uneben aussehen lassen. Zudem wird dadurch auch die Haltbarkeit der Farbe maßgeblich beeinträchtigt. Um für eine bessere Durchmischung zu sorgen, kann man das Fläschchen sanft zwischen den Handflächen reiben. Durch die Wärme wird auch ein älterer Nagellack dann im Handumdrehen wieder frisch. Darüber hinaus gilt die altbekannte Regel: Weniger ist mehr! Anstatt sofort richtig viel Nagellack auf die Fingernägel zu pinseln, lieber erstmal mit einer dünnen Schicht anfangen. Den Pinsel daher gut abstreichen und nach und nach zwei bis drei Schichten Lack auftragen. Wieso das besser ist? So hält der Nagellack länger und die Farbintensität wird verstärkt. Auch hier sollte aber zwischen den einzelnen Schichten erstmal gewartet werden, damit der Nagellack für ungefähr 30 Minuten gut trocknen kann. Danach kann weiter gepinselt werden! 

➨ Wie du den Nagellack schneller trocken bekommst, erfährst du in diesem Video! 

Auch diese Tricks solltest du dir für die nächste Maniküre merken

Bei einer guten Maniküre ist es wichtig, abgesehen von den Wartezeiten schnell zu arbeiten. Denn sonst trocknet der Nagellack schon während des Auftragens, was zu einem ungleichmäßigen Ergebnis führen kann. Trotz Schnelligkeit sollte die Sorgfalt nicht leiden: Auch die Ecken, die man in der Regel häufiger vergisst, sollten nicht vernachlässigt werden. Denn gerade die sind es, an denen man hängen bleibt, wobei auch der Nagellack unter Umständen mit flöten geht. Auch an der Nagelspitze beginnt es schnell, abzusplittern. Um etwas dagegen zu tun, kann man der Spitze ebenfalls eine kleine Extra-Portion als eine Art Versiegelung widmen. Hast du all diese Tipps befolgt, kommt der Top Coat zum Einsatz, der ebenfalls die vorherigen Schichten gut versiegeln soll. Den klaren Nagellack kann man ruhig nach einigen Tagen erneut auftragen, damit die Lebensdauer der mühevollen Maniküre verlängert wird. Am Schluss noch etwas Nagelöl auftragen, damit die Nägel mit Feuchtigkeit versorgt werden und bei der nächsten Putz-Einheit am besten Handschuhe tragen. Aggressivere Putzmittel können nämlich dafür sorgen, dass der Nagellack sich verabschiedet. Befolgt man allerdings all diese Tipps, steht der perfekten Maniküre in Zukunft nichts mehr im Weg! 

Das könnte dich auch interessieren: