08. April
Lifestyle

Vor 10 Jahren war Inklusion das Zauberwort. Genauso alt ist nämlich die UN-Konvention, dass Menschen mit Behinderungen ein Recht der Teilnahme am alltäglichen Leben haben. In der Realität klappt das aber nicht wirklich. Nach einer neuen Studie des Institutes für Menschenrechte werden immer noch zu viele Schüler mit Behinderung nicht an einer Regelschule unterrichtet.

Für Armin von Buttlar von der Aktion Mensch ist es kein Wunder, dass Inklusion noch nicht wirklich funktioniert. „30 Prozent der Menschen haben überhaupt regelmäßig Kontakt mit Behinderten.“, meint er. „Das zeigt schon an dieser Zahl, dass noch viel zu tun ist und alle kennen die Diskussion aus der Schule, wie schwer es ist, Inklusion zu realisieren.“

Und da will die Aktion „Stück zum Glück“ von Procter & Gamble und REWE gemeinsam mit der Aktion Mensch ansetzen. Seit rund einem Jahr bauen sie inklusive Spielplätze. Sieben konnten sie schon errichten. Wie nötig das ist, zeigen auch die Interviews von Kindern mit Behinderungen, die während eines Filmprojekts entstanden sind. Es gibt nämlich eigentlich Deutschlandweit kaum ein Spielplatz, auf den sie gehen können.

„Da steht Paul ja nur rum, das macht ja keinen Sinn.“, meint sein bester Freund. „Weil man da nicht spielen kann. Man kann auch nicht im Sand fahren, weil das immer den Rollstuhl stoppt.“ Zudem seien viele Geräte für Kinder, die sich wegen Ihren Behinderungen nicht richtig festhalten können, unbrauchbar.

Und genau das können Kinder auf einem inklusiven Spielplatz. Die Böden sind rollstuhlgerecht, viele Klettergeräte auch für Kinder mit Behinderung benutzbar. Das freie Spielen ist nicht nur für die Entwicklung von motorischen Fähigkeiten der Kinder so wichtig. Auch die soziale Intelligent wird hier geschult. Und da wären wir wieder bei der Inklusion.

Bianca Riliger, Erzieherin „Ich glaube, wenn der Spielplatz für alle Kinder und Jugendliche nutzbar ist, dann steht die Behinderung nicht mehr im Focus. Sondern dieses gemeinsame Nutzen. Dann ist es nicht wichtig, wenn einer etwas nicht kann. Dann gibt es eine Alternative für das Kind.“

Rund 40 inklusive Spielplätze sollen durch diese Aktion entstehen. Auf jeden Fall sind sie ein wichtiger Baustein für eine funktionierende Inklusion. Denn beim Toben spielt die Behinderung nun wirklich keine Rolle.

Inklusive Spielplätze: Baustein für eine funktionierende Inklusion

Vor 10 Jahren war Inklusion das Zauberwort. Genauso alt ist nämlich die UN-Konvention, dass Menschen mit Behinderungen ein Recht der Teilnahme am alltäglichen Leben haben. In der Realität klappt das aber nicht wirklich. Nach einer neuen Studie des Institutes für Menschenrechte werden immer noch zu viele Schüler mit Behinderung nicht an einer Regelschule unterrichtet.

Das könnte dich auch interessieren:

IKEA testet neues Modell: Können wir bald Möbel mieten statt kaufen?
IKEA testet neues Modell: Können wir bald Möbel mieten statt kaufen?
Trauer bei Fans von "Malen nach Zahlen": Erfinder Dan Robbins stirbt im Alter von 93 Jahren
Trauer bei Fans von "Malen nach Zahlen": Erfinder Dan Robbins stirbt im Alter von 93 Jahren
Airline lockert Make-up-Regeln: Stewardessen künftig ungeschminkt?
Airline lockert Make-up-Regeln: Stewardessen künftig ungeschminkt?
So authentisch bringt Rita Ora ihren Style rüber!
So authentisch bringt Rita Ora ihren Style rüber!
Von Verhütung bis zur Style-Beratung: Das und mehr haben Apps drauf!
Von Verhütung bis zur Style-Beratung: Das und mehr haben Apps drauf!
Forever Young: Was können Anti-Aging-Produkte wirklich?
Forever Young: Was können Anti-Aging-Produkte wirklich?
"Hello Kitty"-Figur kommt bald als Film ins Kino
"Hello Kitty"-Figur kommt bald als Film ins Kino
Infektion nach Zahn-OP: Social-Media-Fans trauern um Igel Mr. Pokee
Infektion nach Zahn-OP: Social-Media-Fans trauern um Igel Mr. Pokee
Vielversprechende Produktideen, die trotzdem in die Hose gingen - Teil 2/2
Vielversprechende Produktideen, die trotzdem in die Hose gingen - Teil 2/2
Vielversprechende Produktideen, die trotzdem in die Hose gingen - Teil 1/2
Vielversprechende Produktideen, die trotzdem in die Hose gingen - Teil 1/2
Instagram soll Diät-Werbung verbieten: Kritik an Kim Kardashian!
Instagram soll Diät-Werbung verbieten: Kritik an Kim Kardashian!
Food-Trends des Jahres: Diese Lebensmittel stehen 2019 hoch im Kurs!
Food-Trends des Jahres: Diese Lebensmittel stehen 2019 hoch im Kurs!
Spinnen im Schlaf verschlucken? Das ist die Wahrheit über den Mythos!
Spinnen im Schlaf verschlucken? Das ist die Wahrheit über den Mythos!
Noch mehr Emojis 2019: Ab März gibt es 59 neue Symbole
Noch mehr Emojis 2019: Ab März gibt es 59 neue Symbole
Wahl zur Miss Germany 2019: Das sind die Anwärterinnen!
Wahl zur Miss Germany 2019: Das sind die Anwärterinnen!
Digitalisierung in der Schule: Mangel an allen Ecken und Enden
Digitalisierung in der Schule: Mangel an allen Ecken und Enden
Schock für alle Hundeliebhaber: Zwergspitz Boo ist verstorben
Schock für alle Hundeliebhaber: Zwergspitz Boo ist verstorben
Trends auf der CES 2019 Perfekte BHs und Motorräder ohne Fahrer
Trends auf der CES 2019 Perfekte BHs und Motorräder ohne Fahrer
Google Suchtrends 2018: Deutschland interessierte "WM" und "Daniel Küblböck"
Google Suchtrends 2018: Deutschland interessierte "WM" und "Daniel Küblböck"
Deutsche Onlineshopper: Das haben sie 2018 gesucht!
Deutsche Onlineshopper: Das haben sie 2018 gesucht!
Apps auf der Strecke: Was sie können und was sie können sollten
Apps auf der Strecke: Was sie können und was sie können sollten
Gaming-Sender von Sport1: "eSport1" mit Fortnite und Co.
Gaming-Sender von Sport1: "eSport1" mit Fortnite und Co.
Schluss mit dem Winterblues So zeigen Sie dem Stimmungstief die kalte Schulter
Schluss mit dem Winterblues So zeigen Sie dem Stimmungstief die kalte Schulter
Nun ist es offiziell: Social-Media-Nutzung macht krank!
Nun ist es offiziell: Social-Media-Nutzung macht krank!