Lifestyle

Klare Empfehlung für deinen Hund: Ein Geschirr ist besser als eine Leine

Was ist für den Hund eigentlich besser? Ein Halsband oder ein Hundegeschirr? Die Tierrechtsorganisation PETA verschafft hier Klarheit und empfiehlt Hundehaltern, für ihren Vierbeiner ausschließlich gut sitzende Hundegeschirre zu benutzen. Warum? Halsbänder können zur Gesundheitsgefahr werden! Zieht der Hund beispielsweise dauerhaft am Halsband, wird die Luftröhre gequetscht und im schlimmsten Fall kann euer Liebling am Kehlkopf verletzt werden. Außerdem werden die Halswirbel bei ruckartigen Bewegungen mit dem Halsband einer extremen Belastung ausgesetzt, die Langzeitschäden zur Folge hätte. Bei der Wahl des Hundegeschirrs gibt es allerdings einige Dinge zu beachten. So sollte das Material leicht sowie weich sein und über eine Polsterung verfügen. Zudem solltet ihr darauf achten, dass das Hundegeschirr perfekt sitzt: Es sollte nicht verrutschen können und trotzdem genug Bewegungsfreiheit erlauben. Bei einem zu eng sitzenden Hundegeschirr besteht die Gefahr, dass sich unangenehme Scheuerstellen entwickeln und bei einem zu großen, kann sich euer Liebling herauswinden. Daher solltet ihr euch beim Kauf am besten immer entsprechend beraten lassen.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 22.05.2020, 15:44 Uhr

Die Entscheidung für die Leine oder ein Geschirr ist keine Frage der Optik, denn PETA gibt eine ganz klare Empfehlung, was für euren Hund besser ist. Doch was sind die Gründe dafür? Erfahrt mehr Details und wertvolle Tipps in unserem Video. Jetzt reinklicken!

Das könnte dich auch interessieren: