Lifestyle

„Made in Germany“ als Qualitätsmerkmal: Gilt das tatsächlich in jedem Bereich?

„Made in Germany“ als Qualitätsmerkmal:
 16.03.2020, 08:07 Uhr

Das Qualitätssiegel „Made in Germany“ geht in vielen wirtschaftlichen Bereichen nach wie vor als absolut vertrauenswürdig und ein Garant für Qualität und Innovation. Allerdings trifft das nicht ganz auf die Game-Entwicklungen zu. Der Blick auf die Umsatzanteile deutscher Spielentwicklung am deutschen Games-Markt aus dem Jahr 2018 (auch oben durch den Verband der deutschen Games-Branche) spricht für sich.

„Made in Germany“: Wie steht es um die deutsche Spieleentwicklung?

Der Umsatzanteil fällt stetig:

  • 2017 waren es 5,00 Prozent am Gesamtmarkt
  • 2018 waren es 4,3 Prozent am Gesamtmarkt

Zum Vergleich steigen die internationalen Games-Entwicklungen unaufhörlich an:

  • 2017: 2,864 Milliarden Euro
  • 2018: 3,148 Milliarden Euro

Die Gründe für die Stagnation bzw. den enormen Rückgang sind vor allem in der deutschen Rechtsprechung bedingt. In Deutschland gibt es kaum vernünftige Rahmenbedingungen für die Games-Branche, um im internationalen Vergleich tatsächlich konkurrenzfähig zu sein und Schritt halten zu können. Die Bundesregierung hat das Wirtschaftspotenzial der Games-Branche längst erkannt und Maßnahmen zur Unterstützung ausgelobt.

Förderung soll Spiele „Made in Germany“ wieder interessanter machen

Es gibt die Games-Förderung der Bundesregierung, um finanzielle Planungssicherheit bei den Entwicklern zu gewährleisten. Der Bund schießt 50 Millionen Euro jährlich in die Spielebranche und das über 2020 hinaus. Zugesichert ist die Forderung zunächst bis zum Jahr 2023. Auf diese Weise haben die Entwickler und Unternehmen der Games-Branche die Möglichkeit, effektiver zu planen und tatsächlich gegen die internationale Konkurrenz aufschließen kann.

Die Siedler – ein Paradebeispiel für deutsche Erfolgsgeschichten

Das wohl bekannteste Online Spiel aus Deutschland wurde 2010 aus der Taufe gehoben: die Siedler. Entwickelt von der Blue Byte GmbH mit Sitz in Düsseldorf begeistert das Game seither online und als Brettspiel ein Millionenpublikum. Erhältlich ist das Game online für verschiedene Plattformen:

  • Webbrowser
  • Microsoft Windows
  • Mac OS

Genau diese Vielseitigkeit macht es so erfolgreich. Doch auch die Hintergrundgeschichten und die Soundeffekte sowie die tollen Grafiken sorgen dafür, dass die Zahl der Fans steigt. Jeder kann mit der browserbasierten Online-Version selbst im Städtebau aktiv werden und seine Stadt gegen Eindringlinge verteidigen; sie zum Wachsen bringen.

Kostenpflichtige Features nutzen

Wie viele browserbasierte Games gibt es bei „die Siedler“ auch die Möglichkeit, online im Shop einzukaufen und sich damit weitere Vorteile zu sichern. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, Online-Pakete ab 4,99 Euro zu erwerben. Dafür gibt es Edelsteine, welche beim Kaufmann gegen wertvolle Gegenstände zur Unterstützung der Besiedlung getauscht werden können. Für 700 Edelsteine zahlen die User beispielsweise 4,99 Euro; für 24.000 Edelsteine neun 90,99 Euro.

Mobile-Pakete individuell zugeschnitten

Längst spielen viele User nicht mehr nur über den Browser am PC, sondern auch mit dem Smartphone oder Tablet. Die „die Siedler“-Macher haben darauf reagiert und stellen natürlich auch im Shop eine kostengünstigere Möglichkeit zum Kauf von Edelsteinen bereit:

  • 250 Edelsteine für einmalig 1,99 Euro
  • 600/650 Edelsteine für 4,99 Euro
  • 1.500 Edelsteine für 9,99 Euro
  • 4.000 Edelsteine für 24,99 Euro

Die Zahlungen können mobil ganz komfortabel per Telefon oder SMS genutzt werden. Für alle, die sich für das Online-Paket für die browserbasierte Version entscheiden, stehen ebenso renommierte Dienstleister zur Verfügung (beispielsweise Visa, MasterCard oder PayPal).

Deutsche Anbieter sorgen für Spiele-Hits

Bislang gab es in Deutschland abweichende Regulierungen zum Glücksspiel, sodass die Angebote der Online Casinos nicht immer von Spielern in Deutschland genutzt wurden. Mittlerweile gibt es aber zahlreiche deutsche Online Casinos, die sich großer Beliebtheit erfreuen und es werden immer mehr. Der Grund ist einfach: Ab Mitte 2021 soll es eine Änderung zum Glücksspielstaatsvertrag geben, sodass die Spiele im Internet auch in Deutschland legal möglich sind. Das Vertragswerk umfasst nahezu 70 Seiten und regelt ganz klar, welche Spiele in welchem Umfang und mit welchen Sicherheitsvorkehrungen künftig in den Casinos online erlaubt sind und welche nicht. So gibt es beispielsweise Vorgaben zu:

  • dem Einzahlungslimits (maximal 1.000 Euro soll es künftig als Limitierung geben).
  • Einrichtung einer zentralen Behörde zur Überwachung des Glücksspiels

Ein positives Signal, auf das vielleicht viele Spieler sehnsüchtig gewartet haben. Sie können dann völlig legal zahlreiche Spiele im Online Casino nutzen:

  • Slots
  • Blackjack
  • Baccarat
  • Lotto
  • Poker

Oftmals wird für das virtuelle Spielerlebnis noch nicht einmal eigenes Kapital benötigt. Viele Casinos spendieren zum Test kostenlose Freispiele, beispielsweise an vielen renommierten Automaten. Wer möchte, kann auch virtuelles Guthaben an den Spieltischen nutzen. Davon ausgenommen sind aber erfahrungsgemäß die Angebote in einem Live-Casino. Dafür brauchen die Spieler eigenes Kapital, was sie allerdings richtig kombiniert mit einem tollen Willkommensbonus im Handumdrehen aufstocken können.

Tipp: Bonus sichern & Gewinnchancen erhöhen

Viele Casinos bieten vor allem neuen Spielern, aber auch besonders treuen Kunden, besondere Bonusaktionen. Wer es geschickt anstellt, der kann sich beispielsweise das doppelte Guthaben oder unzählige Freispiele an den Slots mit fantastischen Gewinnlinien sichern. Interessant sind auch die Jackpotspiele, die es in fast jedem guten Casino gibt und die zusätzliche Gewinne ausschütten.

Das könnte dich auch interessieren: