Lifestyle

Mit FINDEFIX das Haustier wiederfinden? So einfach geht’s mit der Registrierung

Es ist der Albtraum eines jeden Tierbesitzers. Eine offene Tür oder ein unbeobachteter Moment im Park können bereits den unfreiwilligen Abschied vom geliebten Haustier bedeuten. Ein gar nicht so unwahrscheinliches Szenario! Damit, falls es doch mal zu dem unschönen Ereignis kommen sollte, eine höhere Chance besteht, den Vierbeiner wieder. aufzufinden, gibt es „FINDEFIX“. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Service-Angebot des Deutschen Tierschutzbundes. Nach einer Kennzeichnung des Tieres durch den Tierarzt kann im selben Zuge laut Homepage auch die Registrierung bei „FINDEFIX“ abgeschlossen werden. Sollte man dies beim Doc vergessen haben, kann man sein Haustier auch einfach selbst online registrieren. Hierbei müssen Angaben zur Kennzeichnung, zum Tier sowie zum Halter gemacht werden. Auch eine 24-Stunden-Hotline steht zur Verfügung. „FINDEFIX“ bietet also zusätzlichen Schutz und beschert Besitzern so vielleicht einen kühleren Kopf, sollte das tierische Familienmitglied das Revier mal wieder auf eigene Faust erkunden.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Regina Fürst
Regina Fürst
 28.06.2020, 08:00 Uhr

Jedes entlaufene Haustier ist eines zu viel. Damit euer Schatz seinen Weg wieder nach Hause findet, gibt es FINDEFIX, das Haustierregister des „Deutschen Tierschutzbundes“. Inwiefern dieser Service die Chance erhöhen kann, euer entlaufenes Haustier schnell wieder in die Arme schließen zu können, verraten wir euch hier.

Was tun, wenn das geliebte Haustier nicht mehr nach Hause kommt?

Es ist eine absolute Horrorvorstellung, die für einige Tierbesitzer leider bereits traurige Realität geworden ist: Ihr geliebter Schatz hat Reißaus genommen! Damit eine höhere Chance besteht, dass euer Haustier wieder zu euch zurückfindet, könnt ihr es bei FINDEFIX registrieren. Dabei handelt es sich um das Haustierregister des „Deutschen Tierschutzbundes“. Aber wie kann man sich bei dem kostenlosen Service anmelden?

★ Verwöhn-Ideen für euer Haustier findet ihr im unten stehenden Video. Klickt euch doch mal rein! ★

Eine Registrierung bei FINDEFIX kann helfen, euren tierischen Liebling Heim zu holen

Zu allererst sollte der Gang zum Tierarzt angetreten werden, um sein Haustier kennzeichnen zu lassen. Anschließend kann laut Homepage vor Ort direkt eine Registrierung bei FINDEFIX abgeschlossen werden. Wenn der nächste Tierarztbesuch in ferner Zukunft liegt oder man es schlecht vergessen hat, kann das Ganze über die FINDEFIX-Homepage auch einfach selbst in die Hand genommen werden. Hierfür werden neben Angaben zum Tier und zur Kennzeichnung, auch Informationen über den Halter benötigt. Nach erfolgreicher Registrierung, wird den Tierbesitzer ein Paket zugeschickt. Hundehalter bekommen zudem eine FINDEFIX-Marke.

Erfahrung wurde wohl schon reichlich gesammelt. Schließlich bemüht man sich bereits seit 1981 um die Rückvermittlung verloren geglaubter Haustiere und stellt damit laut eigenen Angaben „den ältesten Service dieser Art in Deutschland“ dar. Der „Deutsche Tierschutzbund“ selbst wurde übrigens bereits 100 Jahre zuvor gegründet. Und? Werdet ihr euer tierisches Familienmitglied bei FINDEFIX registrieren lassen?!

Das könnte dich auch interessieren: