Lifestyle

Scharfes Essen beim Date: Du kannst dir dein Gegenüber auch "schön essen"

Den Ratschlag, sich sein Gegenüber einfach "schön zu trinken", kennen sicher viele. Doch sich jemanden "schön zu essen", geht offenbar auch. Eine US-Studie stellt nämlich jetzt die spannende Faustregel auf: Scharf essen macht heiß. Die rein weiblichen Teilnehmer, die in der Untersuchung scharf gegessen hatten, erklärten nämlich anschließend, dass sie wieder mehr Lust auf ihren Partner verspüren. Und so bestätigte die leitende Forscherin der "Scharf essen"-Studie: "Wir haben festgestellt, dass ein scharfer Geschmack sowohl das romantische Interesse als auch die physische Attraktivität erhöht." Doch wie lief die Studie eigentlich genau ab? 87 Frauen bekamen im Zuge der Untersuchung süße, scharfe oder fade Zwischenmahlzeiten, danach wurden sie gebeten, Männergesichter zu bewerten. Die Frauen, die scharf gegessen hatten, lagen 21 Prozent höher bei ihren Bewertungen in Sachen Attraktivität als Frauen, die süß gegessen hatten. 28 Prozent der scharf essenden Damen waren überdies auch noch romantisch interessierter. Das nächste Date mit eurem Schwarm sollte demnach also definitiv beim Inder oder Thailänder stattfinden, denn die sind ja bekannt für ihr leckeres aber auch scharfes Essen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.08.2019, 16:35 Uhr

Sich jemanden "schön trinken", das kennen wir bereits. Aber "schön essen"? Soll es laut einer US-Studie zum "Tag des scharfen Essens" auch geben. Demnach soll ein gut gewürztes Essen das Gegenüber noch attraktiver machen. Alle Infos haben wir hier für euch!

Das könnte dich auch interessieren: