Lifestyle

Schlank trotz Pommes? Das ist das Geheimnis!

Sie sind goldgelb, kross und einfach nur unwiderstehlich: Pommes sind super lecker, aber auch heftige Kalorienbomben. Wie kann es also sein, dass auch immer wieder Supermodels wie Cara Delevingne das beliebte Fast Food essen können und dennoch so dünn bleiben? Es gibt tatsächlich eine Art und Weise, wie auch ihr die frittierten Kartoffelschnitze verspeisen könnt, selbst wenn ihr auf Diät seid. Das Geheimnis ist Insulin-Trennkost. Der Mediziner und "Schlank im Schlaf"-Autor Detlef Pape schwört darauf und seine Methode scheint zu funktionieren. Das Ernährungskonzept sieht drei Hauptmahlzeiten im Abstand von nicht weniger als fünf Stunden vor. Snacks jeglicher Art sind in der Zwischenzeit tabu, nur ungesüßte Tees, schwarzer Kaffee und Wasser sind erlaubt. Dafür darf man mittags auch zu kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Pommes greifen, vorausgesetzt man kombiniert sie mit viel Eiweiß wie Fisch oder Steak. Der Hintergrund: Nach dem Essen wird das Hormon Insulin in unserem Körper ausgeschüttet, um den Blutzuckerspiegel zu senken, dadurch wird jedoch die Fettreduktion blockiert. Nach einer fünfstündigen Pause sinkt der Insulinpegel wieder auf einen Normalwert, wodurch Verdauungs- und Stoffwechselprozesse ungestört ablaufen können. Die letzte Mahlzeit des Tages muss jedoch besonders eiweißhaltig sein und darf keine Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Reis oder Brot beinhalten. Greift zum Abendessen daher lieber zu Fisch, Gemüse, Fleisch oder Eiern. Wer diese Regeln einhält und es mit der Portion Pommes mittags nicht maßlos übertreibt, der kann trotz der Fast-Food-Sünde schlank bleiben und im besten Fall sogar abnehmen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 02.02.2020, 11:00 Uhr

Ihr wollt schlank bleiben oder werden, aber nicht auf die leckere Pommes verzichten? Kein Problem! Das Geheimnis dahinter steckt in der Insulin-Trennkost. Ihr wollt mehr darüber erfahren und wissen, welche Regeln dafür eingehalten werden müssen? Hier erfahrt ihr es.

Das könnte dich auch interessieren: