Lifestyle

Wegen Corona-Maßnahmen: Dürfen Kinder bald keine Supermärkte mehr betreten?

Ein Hamburger Edeka soll einem Kind jetzt den Zutritt zum Markt verweigert haben. Der Grund ist das Coronavirus. Gegenüber „Radio Hamburg“ äußerte sich die empörte Mutter über diesen Vorfall und erklärte: „Wo gibt es denn so etwas? Ich bin alleinerziehend und kann ihn nicht abgeben, weil ich niemanden habe, der auf ihn aufpassen kann. Kinder sind doch keine Hunde! Mein Sohn bleibt nicht einfach so bei fremden Leuten und ich verstehe auch nicht, was das soll. Abstand halten, nur mit Karte zahlen - verstehe ich alles, aber lasst uns nicht unmenschlich werden.“ Die Real-/Metro-Gruppe äußerte sich auf Nachfrage des Senders zu dem Vorfall und erklärte, dass es sich um eine Schutzmaßnahme handele: „Bei Edeka Niemerszein in der Langen Reihe werden derzeit alle Kunden bei Betreten des Marktes darauf hingewiesen, einzeln einzukaufen. Diese Maßnahme wurde notwendig, nachdem sich die Kunden in diesem Markt in den vergangenen Tagen nach mehrfacher Aufforderung nicht an die vorgegebenen Abstandsregeln gehalten haben.“ Weiter führte die Kette zum aktuellen Fall aus: „Hierbei handelt es sich um keine allgemein gültige Maßnahme. Vielmehr entscheiden die selbstständigen Kaufleute situationsabhängig und standortbezogen vor Ort.“ In einer Erklärung einer Münchner Filiale heißt es wiederum: „Wir halten uns an die vorgegebenen Abstandsregeln von eineinhalb Metern. Das gilt für Kunden untereinander und unsere Mitarbeiter. Kinder dürfen aber mit ihren Eltern einkaufen, es waren schon einige hier heute.“ Auch andere Supermarktketten versuchen derzeit ihr Möglichstes, den Abstand der Kunden und Mitarbeiter bei mindestens 1,50 Metern zu halten. Vom Einkaufen abgehalten soll jedoch niemand werden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.03.2020, 14:42 Uhr

Das Coronavirus hat unseren Alltag voll im Griff. Wie es weitergeht, bleibt abzuwarten. Könnte es aber sein, dass Kinder bald keine Supermärkte mehr betreten dürfen? Ein aktueller Fall in Hamburg, in dem eine alleinerziehende Mutter ihren Sohn beim Einkaufen zurücklassen sollte, erhitzt die Gemüter. Hier erfahrt ihr mehr.

Das könnte dich auch interessieren: