Lifestyle

Zu viele Menschen im Internet: Fällt es wegen des Coronavirus bald aus?

In der aktuellen Ausnahmesituation rund um das Coronavirus scheint auch das Internet belastet zu sein. Die Nutzung und der Datenverbrauch steigen stark, weil die Menschen Zuhause sind und sich die Zeit im Netz vertreiben wollen. Doch wie lange geht das noch gut? Wie „WELT“ nun berichtete, beklagten sich bereits einige Nutzer über langsameres Internet am Abend. In Italien gab es von offizieller Seite bereits eine konkrete Auskunft: Der Verbrauch ist um 70 Prozent gestiegen! Weltweit stieg der durchschnittliche Datenverkehr wohl um zehn Prozent. Doch man sieht sich in Deutschland wohl gut gerüstet. In der Schweiz wurde derweil schon dazu aufgerufen, den Netlix-Konsum einzuschränken, da man Streamingdienste im Notfall sonst abschalten würde. Zudem habe es weltweit bereits Ausfälle bei Videokonferenzen, beispielsweise von Microsoft Teams, oder auch bei Gaming, zum Beispiel bei Fortnite, gegeben. Netflix hat derweil bereits von der EU gehört und soll die Qualität von HD automatisch auf Standard herunterschrauben, wenn es zu einer starken Auslastung kommt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.03.2020, 14:58 Uhr

Viele Menschen arbeiten aktuell im Homeoffice oder müssen generell Zuhause oder teils sogar in Quarantäne bleiben. Die Internetnutzung steigt deshalb enorm. Die, die Zuhause bleiben, nutzen darüber hinaus auch häufiger Streamingdienste wie Netflix, andere spielen online Videospiele wie Fortnite. Doch wie stark ist das Internet und droht es aufgrund des Coronavirus eventuell auszufallen? Details gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren: