Bei „Love Island“ mitmachen? DIESE Regeln gelten für die Teilnehmer

Love island „Love Island“ hat sich über die Zeit zu einer der beliebtesten Kuppelshows im deutschen Fernsehen entwickelt. Das RTLZWEI-Format ist das Sprungbrett für viele, die eine Karriere im Showbusiness anstreben. Zudem bekommt man als Kandidat natürlich auch vier Wochen lang Sommer, Sonne, Party und - ganz besonders wichtig - die Chance, die große Liebe zu finden. 2021 sollen erstmals zwei Staffeln für den Sender geplant sein. Wer sich vorstellen kann, mal selbst für „Love Island“ vor der Kamera zu stehen, der sollte jetzt aufpassen, denn laut der „BILD“ gibt es einige Dinge, die man vor dem Casting wissen sollte: Die Grundvergütung beträgt 1.000 Euro, je angefangene Woche bis zum Ausscheiden kommen 250 Euro dazu, sodass man bis zu 1.750 Euro verdienen kann. Aber Achtung: Nach der Teilnahme muss man in den ersten 12 Monaten wegen des gesteigerten Bekanntheitsgrades 30 Prozent der Nettoeinnahmen seiner Erlöse, beispielsweise durch Social-Media-Kooperationen oder TV-Auftritte, an RTLZWEI abgeben. Während der Teilnahme herrschen auch wichtige Regeln in Sachen Sex: So wird erwartet, dass alle Teilnehmer nur geschützten Geschlechtsverkehr im Haus haben, Kondome liegen dafür im Bad bereit, heißt es laut „BILD“ im „Love Island“-Vertrag. Geweckt werden die Islander übrigens von einem Alarm oder Mitglied des Produktionsteam. Drogen sind zudem komplett tabu, ebenso wie Handys. Zweimal die Woche werden zudem die getragenen Klamotten zum Waschen abgeholt, gebügelt wird aber nicht. RTLZWEI behält sich zudem vor, den Kandidaten Kleidung zu stellen. Auch ein wichtiger Punkt: Die Hausbewohner sind nicht mehr versichert, wenn sie das Anwesen verlassen. Und zu guter Letzt solltet ihr vor der Teilnahme wissen: Fast überall im Haus sind Kameras - außer auf der Toilette. Wenn ihr mit diesen Regeln leben könnte, steht einer Bewerbung für „Love Island 2021“ jetzt nichts mehr im Wege.

Mag Pytlik
 21.11.2020, 11:00 Uhr

Für die Teilnehmer von „Love Island“ heißt es in der Villa flirten, was das Zeug hält. Doch nicht nur Sommer, Liebe und Spaß stehen im Fokus der Kuppelshow, hinter den Kulissen gibt es einen Vertrag, an den sich die Kandidaten halten müssen. Welche Regeln gelten, wenn ihr bei „Love Island“ mitmachen wollt, erfahrt ihr bei uns.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen