Alyssa Milano

Alyssa Milano
Charmed, Shannen Doherty, Serie, Neuauflage, reboot, Stars, Rose McGowan, cbs, tv-serie, Fans, Holly Marie Combs, Twitter
9
Artikel
10
Bilder
 Prominent

Schauspieler, die ihren Seriencharakter gehasst haben, gibt es einige. Selbst, wenn die Serienrolle jahrelang andauernden Erfolg brachte, hatten diese Stars eine gewisse Abneigung gegen ihre Arbeit als Seriendarsteller. Los geht’s mit Blake Livelys ehemaligem „Gossip Girl“-Kollegen Chace Crawford. Er verkörperte Blairs Jugendliebe Nate Archibald und betrog seine Freundin mit Serena, woraufhin das ganze Drama seinen Anfang nahm. Gegenüber „Us Weekly“ sagte er zum Ende der Serie, dass er seine Würde während der Dreharbeiten verloren habe. Für „Gossip Girl“-Fans ist das jetzt wahrscheinlich schwer zu ertragen, aber auch dieser Seriendarsteller war alles andere als stolz auf seine Rolle: Penn Badgley alias Dan Humphrey. Er ist heute froh darüber, andere Charaktere spielen zu dürfen, denn nun müsse er sich nicht ständig für seine Arbeit entschuldigen. Aber auch eine Sarah Jessica Parker, die in der absolut beliebten Kultserie „Sex and the City“ den Hauptcharakter Carrie übernehmen durfte, war nicht von ihrer Rolle überwältigt. Sie ließ in Interviews immer mal wieder durchklingen, dass sie Carrie eher als „sehr kindisch“ empfinde. Ziemlich krass sprach auch „Homeland“-Star Mandy Patinkin über seine Arbeit bei „Criminal Minds“ als Senior Supervisory Special Agent Jason Gideon. In einem Interview mit dem „New York Magazine“ gestand er einst, dass die Serie sein größter Fehler gewesen sei und er niemals gedacht habe, er würde nochmal für’s Fernsehen arbeiten können. Eine Rolle, die er offensichtlich bitter bereut, die ihm aber sicherlich auch zur erfolgreichen Thriller-Serie „Homeland“ verhalf. Schauspielerin Shannen Doherty hingegen soll sich nicht nur über die Arbeit am Set von „Charmed“ beklagt haben, Gerüchten zufolge soll sie sich mit Serienkollegin Alyssa Milano nicht verstanden haben. Letztendlich verließ sie die Serie wohl aber aus nur einem Grund: Sie konnte sich einfach nicht vorstellen, den Charakter für viele Jahre zu spielen.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 11.06.2020, 08:00 Uhr

Fans feiern zwar ihren Charakter in Serien, allerdings verspüren einige Schauspieler eine gewisse Abneigung gegen ihre ehemalige große Serienrolle. So geht es nicht nur Penn Badgeley oder Mandy Patinkin, sondern auch noch einigen anderen Serienstars. Die Gründe erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Debby Ryan
Debby Ryan

Traurige News für Fans von Debby Ryan! Die Netflix-Serie "Insatiable", in der der ehemalige "Jessie"-Star zu sehen war, wurde nun abgesetzt. Ein entsprechender Bericht von "Deadline" ist von Alyssa Milano, die Teil des Casts war, auf Twitter geteilt und kommentiert worden. "Das ist leider wahr. Wir hatten den größten Spaß bei den Arbeiten an der Serie. Ich möchte den Fans danken, die uns eine Chance gegeben haben und drangeblieben sind. Staffeln 1 und 2 sind weiterhin abrufbar", schrieb die Schauspielerin. Hauptdarstellerin Debby Ryan veröffentlichte selbst keinen Tweet, teilte aber einen Post ihres Co-Stars Kimmy Shields, in dem es unter anderem heißt, dass die Serie zwar abgesetzt werden konnte, die Freude daran gearbeitet zu haben, ihnen aber nicht weggenommen werden kann. "Insatiable" handelt von Patty, die jahrelang wegen ihres Gewichts gemobbt wurde. Als sie schließlich abnimmt, schwört sie Rache gegenüber denen, die sie schlecht behandelt haben. Zu Beginn der Serie im Jahr 2017 gab es viel Gegenwind, nachdem Vorwürfe laut wurden, "Insatiable" würde Body-Shaming betreiben. Via "change.org" wurde übrigens bereits eine Petition gestartet, die eine dritte Staffel der Serie fordert. Ob diese von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 20.02.2020, 11:29 Uhr

Was für ein Schock für alle Fans von "Insatiable"! Wie "Deadline" berichtet, hat Netflix die Serie nach nur zwei Staffeln abgesetzt. Bestätigt wurde die Meldung von Schauspielerin Alyssa Milano via Twitter. Auch Debby Ryan scheint enttäuscht zu sein. Einige Fans haben derweil eine Petition für eine dritte Staffel ins Leben gerufen. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Disney

Kaum zu glauben, aber wahr: Der Film "Arielle, die Meerjungfrau" feierte am 17. November 1989 seine Uraufführung und somit ist der Disney-Klassiker mittlerweile 30 Jahre alt. Anlässlich dieses runden Geburtstags haben wir ein paar spannende Facts für euch rund um die Story der rothaarigen Meerjungfrau. Wusstet ihr eigentlich, dass das ursprüngliche Märchen "Die kleine Meerjungfrau" von dem dänischen Autor Hans Christian Andersen stark verändert wurde? Hier hatte Arielle kein Happy End, sondern löste sich nach ihrer Zeit an Land in Schaum auf und lebte als Luftgeist weiter. Ihr Angebeteter, Erik, heiratete derweil eine Andere. Die Disney-Version ist also ein ganzes Stück romantischer als das Original von 1837. Natürlich bleibt den Fans des Disney-Streifens die traumhafte Musik im Gedächtnis. Der Filmhit "Unter dem Meer" erhielt nicht nur einen Grammy, sondern auch einen Oscar für den besten Song. Und über einen Academy Award für die beste Filmmusik durfte sich Komponist Alan Menken freuen. Überraschend ist hingegen die Tatsache, dass es die Hymne "Ein Mensch zu sein" eigentlich erst gar nicht in den Film geschafft hatte. Der Produzent Jeffrey Katzenberg befürchtete, dass Kinder sich wegen des Songs langweilen würden. Doch er konnte umgestimmt werden und so freuen sich auch heute noch Millionen Menschen darüber. Übrigens: Da sich die Produktion verzögerte und daher immer teurer wurde, wurden die meisten Luftblasen im Film von einer chinesischen Firma gezeichnet. Das optische Vorbild für die Meerhexe Ursula war eine Drag Queen namens "Divine". Titelheldin Arielle sollte eigentlich erst blonde Haare statt ihrer roten Mähne bekommen und das Vorbild für die kleine Meerjungfrau war die Hollywood-Schauspielerin Alyssa Milano. Vielen von euch ist es sicherlich schon aufgefallen: Es gibt zwei deutschsprachige Synchronisationen, da der Film 1998 neusynchronisiert wurde und sich mehr an das englische Original hielt. Disney-Fans kritisierten diese Entscheidung jedoch und befürworten weiterhin die erste Fassung. Na, wer hat jetzt auch Lust, "Arielle, die Meerjungfrau" mal wieder zu schauen?

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 30.11.2019, 06:00 Uhr

"Arielle, die Meerjungfrau" wurde im November1989 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt und feiert demnach nun 30-jähriges Jubiläum. Wir haben für alle eingefleischten Disney-Fans und die, die es noch werden wollen, ein paar spannende Fakten über die Charaktere, Musik und mehr rund um die beliebte Meerjungfrau. Klickt jetzt hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Disney
"Charmed - Zauberhafte Hexen"
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:37 Uhr

"Charmed - Zauberhafte Hexen" war eine der beliebtesten Serien der letzten 20 Jahre. Doch 2006 kam das Aus für die bekannten Halliwell-Schwestern Prue, Piper und Phoebe nach insgesamt acht Staffeln und 178 Folgen. Die Macher wollen jetzt allerdings den derzeitigen Hype um Serien-Revivals nutzen, um auch "Charmed" noch einmal auferstehen zu lassen. Dabei sind allerdings komplett neue Figuren sowie eine andere Besetzung geplant. Zwei von drei Rollen der neuen Hexen sind bereits besetzt, nun steht außerdem fest, wer den neuen "Wächter des Lichts" spielen wird.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Schon seit drei Jahren arbeitet CBS an einem „Charmed“ Comeback – doch nun soll es endlich soweit sein. Medienberichten zufolge will der Sender „The CW“ die Kultserie wiederbeleben und soll bereits eine Pilotfolge bestellt haben. Dabei wird die „Charmed“-Neuauflage aber nicht wie ursprünglich angekündigt in den 70er Jahren spielen, sondern im Hier und Jetzt. Offiziell wird das Reboot als wild, witzig und feministisch beschrieben und soll wieder von drei Schwestern handeln, die gegen übernatürliche Dämonen kämpfen. Ein Wiedersehen mit Alyssa Milano, Holly Marie Combs oder Rose McGowan ist zwar nicht geplant, da die neue Serie aber in der Gegenwart spielt, hoffen wir insgeheim doch auf den einen oder anderen Gastauftritt. Wann genau das Reboot ausgestrahlt werden soll, ist bisher noch nicht bekannt.

 28.01.2018, 00:00 Uhr

Gute Nachrichten für alle „Charmed“ Fans – die Kultserie bekommt endlich eine Neuauflage! Ganze drei Jahre arbeitete CBS an einem Comeback der Hexenserie, nun ist es soweit! Laut Medienberichten hat der Sender „The CW“ bereits eine Pilotfolge bestellt. Anders als ursprünglich angekündigt, handelt es sich bei dem Reboot aber nicht um ein Prequel. Welche Geschichte die neue Serie erzählen soll, erfahrt ihr in unserem Beitrag.

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 06.01.2017, 00:00 Uhr

Für Fans der Serie „Charmed“ gibt es sowohl eine gute, als auch eine schlechte Nachricht. Die Gute? Ein Reboot ist geplant, womit sich die Serie neben prominenten Neuauflagen einreihen kann, wie „Gilmore Girls“ oder auch „Fuller House“. Weitere Infos und auch die schlechte Nachricht, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars