Amy Adams

Amy Adams

Amy Adams ist Filmliebhabern vor allem durch zahlreiche Komödien bekannt, unter anderem aus „Mann umständehalber abzugeben oder Scheidung ist süß“ (2002) und „Wedding Date“ (2004). Darüber hinaus stand sie für die erfolgreichen Produktionen „Eiskalte Engel 2“ (2000), „Catch Me If You Can“ (2002) und „Junikäfer“ (2005) vor der Kamera. Die smarte Rothaarige wird vorzugsweise für unschuldig-naive Figuren besetzt, sie zeigte ihr Können jedoch auch schon in ernsthaften Filmdramen. Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde daher bereits fünf Mal für den Oscar nominiert und erhielt einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in „American Hustle“. Amy Adams wurde am 20. August 1974 als Amy Lou Adams in Vicenza in Italien geboren und wuchs im amerikanischen Colorado auf. Sie führt seit 2002 eine Beziehung mit ihrem Schauspielkollegen Darren Le Gallo. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die im Jahr 2010 zur Welt kam und auf den Namen Aviana Olea getauft wurde.

3
Videos
1
Artikel
22
Bilder
 07. Januar
Amy AdamsAmy Adams
Kein Glück mit dem Goldjungen:

Ihnen liegt das Publikum zu Füßen. Und wem das Publikum zu Füßen liegt, der hat doch sicherlich Zuhause auch schon einen begehrten „Academy Award“ stehen, oder? Nicht so ganz. Tatsächlich gibt es einige Stars, die seit Jahren zwar zu Hollywoods-Lieblingen zählen, jedoch auf einen Goldjungen bislang vergeblich warten.

Itsin TV Stars
 16. November 2017
Emma StoneEmma StoneAlyson HanniganAlyson Hannigan

Feurig, selbstbewusst, stark – rote Haare verleihen den großen Frauen Hollywoods eine ganz besondere Aura. Dabei ist das auffällige Markenzeichen bei vielen gar nicht echt. Fangen wir doch einfach mal bei Emma Stone an. Die Mähne des „La La Land“-Stars ist tatsächlich nur so „la la“ echt. Denn eigentlich ist Emma von Natur aus blond. Aber: „Ich identifiziere mich am ehesten mit roten Haaren. Meine Mutter ist ein Rotschopf“, erzählte Emma 2013 unter anderem in einem Interview mit der Fashion-Website Stylecaster. Vier Jahre später scheint die schöne Schauspielerin ihre Meinung über Bord geworfen zu haben: Inzwischen glänzen ihre Haare wieder in einem strahlenden Blondton. An Marshalls Seite gehörte eindeutig die rothaarige Lilly. Ja, Mädels. Wir müssen euch auch hier enttäuschen. „How I Met Your Mother“-Star Alyson Hannigan hat ein klein wenig nachgeholfen. Für die Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ wurde aus Alysons kastanienbrauner Haarpracht eine rote Mähne. Das war übrigens die Idee vom Erfinder der Serie, Joss Whedon. Da Alyson und ihre Kolleginnen Charisma Carpenter und Sarah Michelle Gellar alle ungefähr dieselbe Haarfarbe hatten, schlug Joss vor, eine der Mädels könnte färben. Das war dann am Ende Alyson selbst, wie sie in einem Interview mit „PopSugar“ verriet. „Sex and the City“-Ikone Cynthia Nixon hat sich derweil von ihrer leuchtend roten Haarpracht getrennt und ist wie Emma „back to blond“ gegangen. Das ist nämlich ihre Naturhaarfarbe, wie sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Maire Claire“ klarstellte. Das absolute Aushängeschild der rothaarigen Schönheiten ist aber wohl Amy Adams. Allerdings kann auch sie leider nicht von sich behaupten ein „Natural Redhead“ zu sein. Ihren naturblonden Haaren gibt sie übrigens die Schuld an den anfänglichen Rollen als die Böse. Tja, liebe Mädels. Euer Glück, dass euch wirklich jede Haarfarbe steht.

Was beneiden wir die Hollywood-Ladys doch um ihre rote Haarpacht! Dabei müssten wir das gar nicht. Denn: Wusstet ihr, dass nicht nur Emma Stone bei ihrer feurigen Mähne nachgeholfen hat? Wer sich außerdem den ein- oder anderen Frisör-Besuch gegönnt hat, das erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars
 15. November 2016
Amy AdamsAmy AdamsHenry CavillHenry Cavill

„Man Of Steel 2“ kommt! Nachdem „Suicide Squad“ in den Kinos lief, kamen schnell Gerüchte über einen weiteren Superman-Solofilm auf. Amy Adams, die Lois-Lane-Darstellerin, hat nun im Interview verraten, das bereits am Drehbuch gearbeitet werde. Was die 42-Jährige sonst noch zu sagen hatte, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars
 22. Februar 2016
Gillian FlynnGillian Flynn

Amy Adams übernimmt eine Rolle in „Sharp Objects“ – Der „Man Of Steel“-Star übernimmt dem „Hollywood Reporter“ zufolge, die Rolle der Reporterin Camille Preaker in der Roman-Adaption von „Cry Baby – Scharfe Schnitte“. Das Buch ist das erste Werk von Gillian Flynn, die vor allem durch „Gone Girl“ bekannt geworden ist. Adams kehrt in der Serie als Preaker aus der psychiatrischen Klinik nach Hause zurück und befasst sich mit dem Tod zweier Mädchen. Bis dahin können wir die 41-Jährige in ihrer Rolle als Lois Lane in „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ sehen, der am 24. März in die deutschen Kinos kommt.

Itsin TV Stars