Amy Adams
Amy Adams

Kein Glück mit dem Goldjungen: Diese Megastars haben keinen Oscar!

Kein Glück mit dem Goldjungen:
Regina Fürst
Regina Fürst
 07.01.2019, 16:30 Uhr

Ihnen liegt das Publikum zu Füßen. Und wem das Publikum zu Füßen liegt, der hat doch sicherlich Zuhause auch schon einen begehrten „Academy Award“ stehen, oder? Nicht so ganz. Tatsächlich gibt es einige Stars, die seit Jahren zwar zu Hollywoods-Lieblingen zählen, jedoch auf einen Goldjungen bislang vergeblich warten.

Samuel L. Jackson ist der Goldjunge schnuppe 

Seit „Pulp Fiction“ hat es sich Samuel L. Jackson auf den Leinwänden dieser Welt bequem gemacht. Eine Dankesrede auf der glorreichen Oscar-Bühne sucht man in seiner Vita bislang jedoch vergeblich. „Manche Menschen machen nur bedeutsame Filme, die zur 'Academy Award'-Saison rauskommen, aber so eine Person bin ich nicht. Ich habe jetzt genug gearbeitet, um mir keine Sorgen darüber machen zu müssen, ob ich einen 'Academy Award' gewinne“, verriet er 2015 gegenüber der britischen „GQ“. Was meint ihr: Abgeklärt oder erwachsen?

Oscar-Debatte 2016: Will Smith boykottierte die Verleihung 

Nein, auch „Hancock“-Star Will Smith hat noch keinen Oscar! Anders als sein Kollege Samuel L. Jackson, der bislang nur einmal nominiert war, konnte Will bereits zweimal hoffen. Gereicht hat es bislang nicht. Eine besondere Verbindung mit den Oscars wird Will wohl aber immer zuteil sein. Im Zuge der „#OscarsSoWhite“-Debatte im Jahre 2016, boykottierten Will und seine Ehefrau Jada, wie viele andere seiner Hollywood-Kollegen, das Event.

Ist Amy Adams der weibliche Leonardo DiCaprio?

Falls ein Nominierter Angst vor dem Moment hat, in welchem er erfährt, dass er nicht gewonnen hat, sollte er sich vorher mit Amy Adams zusammensetzen. Hollywoods wohl schönster Rotschopf war bereits fünf Mal nominiert, musste sich jedoch gegen ihre Kolleginnen Anne Hathaway, Cate Blanchett, Rachel Weisz, Penélope Cruz und Melissa Leo geschlagen geben. Aber Amy ist ein Profi! Nicht das kleinste bisschen Enttäuschung war je in ihrem Gesicht zu erhaschen. Wer sich selbst überzeugen möchte, der sollte einen Blick auf YouTube werfen. Immerhin gibt es hier einen Zusammenschnitt aller verpasster Oscar-Chancen von Amy. Fast schon ein bisschen gemein, oder?!

Autsch! Bradley Cooper war drei Jahre hintereinander als „Bester Hauptdarsteller“ nominiert

Mit „A Star Is Born“ heimst Bradley Cooper derzeit eine Nominierung nach der anderen ein. Der Streifen mit Lady Gaga gewann am 7. Januar 2019 bereits einen „Golden Globe“ in der Kategorie „Best Original Song – Motion Picture“ und ist ein heißer Anwärter auf die begehrte Auszeichnung. Bislang hat es für Bradley aber nie ganz gereicht. Dreimal hintereinander (2013, 2014 und 2015) war der schöne Partner von Irina Shayk für einen Oscar als „Bester Hauptdarsteller“ nominiert. 2015 sogar zusätzlich noch in der Kategorie „Bester Film“ für „American Sniper“, da Bradley hierfür als Produzent im Einsatz war.

Bisher ist noch nicht raus, welche Stars am 24. Februar 2019 ins Rennen um einen Goldjungen gehen. Lange müssen wir zum Glück aber nicht mehr warten: Die Nominierungen werden bereits am 22. Januar 2019 verkündet. Doch selbst, wenn unsere vier Megastars wieder einmal leer ausgehen sollten, werden sie wohl nicht allzu enttäuscht sein. Das ist doch immerhin ein kleiner Trost, oder?

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: