Ex-"Bachelor" Andrej Mangold: DARUM steigen so viele "Bachelorette"-Kandidaten aus

Bei einem Event von "VISA" trafen wir nun Ex-"Bachelor" Andrej Mangold und sprachen mit ihm über die vergangene Staffel der "Bachelorette" mit Gerda Lewis. Dabei gab der Basketball-Profi an, dass er die Show dieses Jahr zwar nicht komplett verfolgt hat, doch vor allem zum Ende hin schaute Andrej laut eigener Aussage noch in einige Episoden rein. Dabei fielen ihm selbstverständlich auch die vielen Kandidaten-Ausstiege auf. Diesbezüglich hatte der 32-Jährige nun auch eine interessante Vermutung: O-Ton: "Mir ist aufgefallen, dass die Gerda sich, zumindest wie es am Fernseher rüber kam, relativ schnell auf jeden Fall festgelegt hat. Ich glaube auch, dass es vor Ort einfach relativ schnell klar war, in welche Richtung sie geht. Und deswegen könnte ich mir vorstellen, dass haben die Männer vor Ort auch wahrgenommen und sich dann dementsprechend zurückgezogen." Klingt ziemlich plausibel! Gerda und Keno schienen wirklich von Anfang an eine besondere Verbindung zu haben. Andrej selbst ist währenddessen übrigens immer noch glücklich verliebt und mit "Bachelor"-Siegerin Jennifer Lange liiert.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 13.09.2019, 11:57 Uhr

Bei einem "VISA"-Event sprachen wir jetzt mit Ex-"Bachelor" Andrej Mangold über die vergangene "Bachelorette"-Staffel. Hier hatte er auch eine Idee, warum bei Gerda Lewis dieses Jahr so viele Kandidaten ausstiegen. Erfahrt die Details hier.

Andrej Mangold durfte als diesjähriger „Bachelor“ Rosen verteilen 

Wie ist es wohl, als Ex-„Bachelor“ neue Folgen der Datingshow oder des weiblichen Ablegers anzusehen? Fest steht, dass der amtierende Rosenverteiler Andrej Mangold sicherlich gut einschätzen kann, was in den Protagonisten der RTL-Show vorgeht. Bei einem „VISA“-Event in Hamburg ergriffen wir die Gelegenheit und fragten den Ex-Basketball-Profi, warum bei „Bachelorette“ Gerda Lewis so viele Männer freiwillig ausstiegen. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrej Mangold (@dregold) am

Warum warfen bei Gerda Lewis so viele Männer das Handtuch? Andrej Mangold hat eine Vermutung! 

„Mir ist aufgefallen, dass die Gerda sich, zumindest wie es am Fernseher rüber kam, relativ schnell auf jeden Fall festgelegt hat. Ich glaube auch, dass es vor Ort einfach relativ schnell klar war, in welche Richtung sie geht“, erklärt Andrej, der noch immer glücklich an Siegerin Jennifer Lange vergeben ist. „Und deswegen könnte ich mir vorstellen, das haben die Männer vor Ort auch wahrgenommen und sich dann dementsprechend zurückgezogen.“ Ob das wirklich der Grund für das diesjährige Männer-Debakel war? Zumindest ist es das, was Kandidat Tim, der freiwillig das Finale sausen ließ, bei Gerda als Grund für seinen Ausstieg angab. Aber am Ende zählt doch nur, dass die „Bachelorette“ ihr Herz an Mr. Right verschenkt hat, oder?

★ Von wegen nur gespielt! Gerda Lewis hatte nach dem Finale mit bösen Gerüchten um ihre Person und Freund Keno zu kämpfen. Welche krasse Ansage sie jetzt den Medien machte, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: