Anna Kendrick

pitch perfect, Stars, Hollywood, pitch perfect 3, Rebel Wilson, Interview, Schauspielerin, Barden Bellas, Kino, Blake Lively, Nur ein kleiner Gefallen, Szene
Anna Kendrick
16
Videos
34
Bilder

News zu Anna Kendrick:

Kino & Co.

Aktuell dominieren Lena Meyer-Landrut und Mark Forster die Schlagzeilen! Wieso? Weil sie das neue, deutsche Traumpaar sein sollen. Bestätigt haben die beiden das noch nicht, dafür plauderte Musikerkollege Nico Santos ein klein wenig über die angebliche Liebe der beiden Stars aus. Doch davon abgesehen gibt es auch noch weitere News über das Duo zu berichten. Am 26. März kommt nämlich "Trolls World Tour" in die Kinos, die Fortsetzung des Animationsfilms aus dem Jahr 2016. Wie schon damals übernehmen auch dieses Mal Mark Forster und Lena Meyer-Landrut Synchronsprecherrollen. Die Sängerin wird Prinzessin Poppy ihre Stimme leihen, die im Original von US-Star Anna Kendrick gesprochen wird. Der bekannte Kappenträger spricht derweil Branch und schlüpft damit in dieselbe Rolle wie Justin Timberlake in den USA. Na, wenn diese Besetzung bei der aktuellen Liebeslage nicht für noch mehr kostenlose Promo für den Film sorgen wird? Man darf jedenfalls sehr auf den lustigen Film für Groß und Klein gespannt sein, der ab dem 26. März auf die große Leinwand kommt. Wir freuen uns jetzt schon total darauf!

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.01.2020, 16:24 Uhr

Mit Lena Meyer-Landrut und Mark Forster scheint sich DAS neue Traumpaar unter den deutschen Musikern gefunden zu haben. Gemeinsam hören kann man das Duo übrigens ab Ende März auch in den deutschen Kinos, weil sie in "Trolls World Tour" als Synchronsprecher mit an Bord sind. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Bevor Robert Pattinson im Jahr 2008 mit "Twilight – Biss zum Morgengrauen" als Schauspieler total durch die Decke ging, konnte man ihn bereits in einem anderen Film bewundern. Die meisten wissen es aber auch: Der Brite spielte nämlich in "Harry Potter und der Feuerkelch" den Zauberschüler Cedric Diggory im Jahr 2005. Inzwischen wartet man gespannt auf seine Interpretation als neuer Batman. Er ist übrigens nicht der einzige Star, der in einem Kultfilm mit dabei war, bevor seine Karriere groß durchstartete. Um bei "Harry Potter" zu bleiben: Domhnall Gleeson war 2010 und 2011 in den finalen Filmen der Reihe mit dabei. Darin spielte er den Weasley-Bruder Bill. Später folgte eine weitaus größere Rolle in der neuen "Star Wars"-Trilogie, in der er General Hux verkörperte. Im Jahr 2018 zum absoluten Weltstar geworden ist Schauspieler Rami Malek, dank seiner Hauptrolle in "Bohemian Rhapsody". Sie brachte ihm unter anderem einen Oscar ein. Was viele nicht mehr auf dem Schirm haben: Er spielte auch in einem Twilight-Film mit und zwar in "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2". Darin verkörperte er im Jahr 2012 den Charakter Benjamin. Eine andere weltbekannte Schauspielerin, die in "Twilight" dabei war ist Anna Kendrick. Ja, genau! Der "Pitch Perfect"-Star hatte eine seiner ersten Rollen im ersten Teil der Reihe. Darin war sie als Jessica zu sehen, die eine der ersten Freundinnen von Bella, gespielt von Kristen Stewart, war. Auch in "Twilight" mit dabei war keine Geringere als Dakota Fanning. Sie war in drei der fünf Filme zu sehen und war zu dem Zeitpunkt schon längst keine Unbekannte mehr. Kein Wunder: Immerhin fing sie bereits als kleines Kind an zu schauspielern. Heute ist sie ein großer Star und war beispielsweise 2019 neben Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in "Once Upon a Time in Hollywood" mit an Bord. Zum Abschluss kehren wir noch einmal zu "Harry Potter" zurück, um genau zu sein, zu dem Schauspieler Alfred Enoch. Er war in sieben der acht Filme der Reihe mit von der Partie als Hogwarts-Schüler Dean Thomas mit von der Partie. Viele andere Zuschauer dürften ihn aber wohl nur schwer als Erwachsenen wiedererkannt haben, als er in der Serie "How to Get Away with Murder" auftauchte und in 48 Folgen zu sehen war. Verrückt, wo man den ein oder anderen Star schon überall gesehen hat!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.01.2020, 13:52 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine Vielzahl an Schauspielern, die in großen Blockbustern und Oscar-Filmen zu sehen sind, haben ihre Karriere früher eher unbemerkt in "Twilight" oder auch "Harry Potter" begonnen. Wer genau das ist, das verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Anna Kendrick
Anna Kendrick

Ups! Hat Schauspielerin Anna Kendrick etwa tatsächlich vergessen, dass sie in den "Twilight"-Filmen mitgespielt hat? Der erste Film der Reihe mit Robert Pattinson und Kristen Stewart feierte kürzlich seinen 10. Geburtstag. Einige Tage später meldete sich auch Anna Kendrick zu Wort, die in vier der fünf "Twilight"-Filme als Bellas Schulfreundin Jessica Stanley zu sehen war. Via Twitter schrieb sie: "Ach du heilige Scheiße. Mir fiel gerade ein, dass ich in ‚Twilight‘ dabei war." Na das kann man innerhalb von zehn Jahren gut und gerne mal vergessen, oder? Seitdem spielte sie übrigens in über 20 weiteren Filmen mit und bekam sogar eine Oscar-Nominierung als "Beste Nebendarstellerin" für "Up in the Air". Zuletzt spielte die 33-Jährige an der Seite von Blake Lively in dem Streifen "Nur ein kleiner Gefallen". Tja, hoffen wir mal, dass die "Twilight"-Fans ihr ihre Vergesslichkeit nicht allzu übel nehmen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.11.2018, 11:16 Uhr

Anna Kendrick ist heute eine weltbekannte Schauspielerin und spätestens durch ihre Rolle in der "Pitch Perfect"-Reihe sehr erfolgreich geworden. Was viele aber vielleicht vergessen haben: Sie war auch in den "Twilight"-Filmen zu sehen. Doch das hat auch sie wohl vergessen. Die Details gibt es in unserem Video für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Margot Robbie
Margot Robbie

Eine Margot Robbie zog 2014 für „The Wolf of Wallstreet“ komplett blank und brachte neben Leonardo DiCaprio sicher auch so einige andere Männer ins Schwitzen. Ihrer Karriere hat diese Szene zumindest nicht geschadet. 2018 ist Margot für ihre Rolle in „I, Tonya“ für den Oscar nominiert. Doch ob ihre Freizügigkeit im Job ihre Karriere so auch beflügelt hat, ist allenfalls spekulativ. Schauspieler werden in ihrer Karriere immer wieder mit Nacktszenen konfrontiert. Wir zeigen euch 8 Damen, die ihr garantiert nie Nackt auf der Leinwand sehen werdet!
Kategorisch ausgeschlossen ist das zum Beispiel bei „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker. Während ihre einstigen Serien-Kollegen die Hüllen fallen ließen, war ihr vertraglich zugesichert, dass sie solche Szenen nicht drehen muss. „Ich bin eine bescheidene Person und nicht stolz darauf wie ich aussehe“, sagte sie einst dem „Britsh Star Magazine“
Jessica Alba nennt als Hauptgrund, dass sie nicht möchte, dass einmal ihre Enkelkinder ihre Brüste sehen und Julia Roberts meint, dass Nackt-Szenen ein dokumentarisches Licht auf ihr Spiel werfen würde, anstelle dass das Schauspielerische im Vordergrund stünde.
Jennifer Garner sagte den MTV-News 2009 recht selbstironisch, dass die Welt besseres verdient habe, als sie nackt auf der Kamera zu sehen. Emma Watson denkt dabei vielmehr an das Vermächtnis ihrer „Harry Potter“-Rolle Hermine. Sie wolle nicht, dass die Leute sie durch andere extreme Rollen nicht mehr mit Hermine verbinden können, da sie stolz auf die Rolle sei.
Rachel Bilson kostete ihre Einstellung zu Nacktszenen beinahe ihre Rolle im Film „Der letzte Kuss“ von 2006. Wie sie dem Playboy verriet, setzte sie ihren starken Willen aber durch, sodass die freizügige Komödie auch ohne ihre Nacktheit auskam.
Mandy Moore empfände das Gefühl als unangenehm, die Straße entlang zu laufen und im Hinterkopf zu haben, jeder wisse wie sie ohne Klamotten aussieht. Pitch Perfect-Star Anna Kendrick ließ bislang auch nur Body-Doubles einsetzen, wenn es um Nacktheit geht. Zwar kritisiere sie niemanden dafür derartige Szenen zu drehen, doch für sie käme es nicht in Frage.
Gegenbeispiele gibt es in Hollywood natürlich genügend. Am wichtigsten ist dabei natürlich, dass jeder Schauspieler und Schauspielerin am Ende selbst entscheiden kann ob sie dem Kinozuschauer derartige Einblicke gewähren.

 21.02.2018, 17:36 Uhr

Nackt- und Sex-Szenen gehören meistens nicht zu den Lieblingsszenen vieler Schauspieler, doch oftmals gehören sie einfach dazu. Dass es aber auch Schauspielerinnen in Hollywood gibt, die kategorisch nein sagen wenn es darum geht, die Hüllen fallen zu lassen, zeigen wir euch in diesem Video. Dabei führen die Damen unterschiedlichste Gründe an. Von Selbstzweifel über Sinnhaftigkeit bis hin zu pragmatischen Gründen, wie dass man nicht möchte, dass die Enkel die Brüste ihrer Oma sehen können. Wer genau so denkt und wen ihn aller Voraussicht nach nie nackt auf der Leinwand sehen werdet, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars
Sam Heughan
Sam Heughan

Manchmal, da fällt es uns doch schwer, Fiktion und das wahre Leben zu trennen. Gerade dann, wenn zwei Menschen so gut zusammenpassen, wie die Outlander-Stars Caitriona Balfe und Sam Heughan. Fernab vom Highlander-Set ist Caitriona jedoch frisch verlobt mit Freund Tony McGill. Und Sam – ja, was ist mit dem eigentlich? Der attraktive Schotte ist – nicht wirklich überraschend – auch in festen Händen! Schauspiel-Kollegin MacKenzie Mauzy hat es dem 37-jährigen Outlander-Hottie angetan. Erste Liebes-Gerüchte kamen bereits 2016 auf, als sie gemeinsam die „BAFTA“-Awards besuchten. Laut „Harpers Bazaar“ lernte sich das Paar auf einem Branchen-Event kennen. Neben Theater-Engagements, sah man die 29-Jährige, die bereits verheiratet war, schon bei „Law & Order“, „Cold Case“ und „Forever“. In ihrer bislang wohl größten Rolle als Rapunzel im Disney-Musicalfilm „Into the Woods“ an der Seite von Anna Kendrick und Meryl Streep, stellte die schöne Blondine außerdem ihr Gesangstalent unter Beweis. Eine weitere Leidenschaft? Football! McKenzies Herz schlägt ganz offensichtlich für die Mannschaft „Seattle Seahawks“. Und auch, wenn sich die Amerikanerin einen waschechten Traumprinzen geangelt hat, war ihr Start mit dem Schauspieler alles andere als perfekt. Der Grund: Sams Fans waren mit seiner Damenwahl offenbar nicht einverstanden und feindeten MacKenzie in den Sozialen Medien böse an, wie er selbst „Harpers Bazaar“ verriet: „Anfangs ist es ärgerlich, aber letztendlich bedeutet es nichts. Es fühlt sich an, wie eine Schulhof-Angelegenheit.“ Kleiner Funfact zum Schluss: Der Vorname der schönen Schauspielerin ist der Nachname von Sams Seriencharakter James Alexander Malcom MacKenzie Fraser. Na, wenn das mal kein Zeichen ist?

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 14.02.2018, 16:03 Uhr

Mit Jamie Fraser und seiner Claire, hat uns die Serien-Welt einmal mehr ein Traumpaar geschenkt. Leider schlagen die Herzen der "Outlander"-Stars im wahren Leben nicht füreinander. Zu schade! Aber wer ist die Frau an der Seite des schottischen Schauspielers? Wir haben Freundin MacKenzie Mauzy unter die Lupe genommen. Alle Infos über die zwei Turteltauben, gibt's im Video.

„it's in TV“-Stars

„Pitch Perfect 3“-Star Hailee Steinfeld über ihre Vorbilder und Ängste! Aktuell läuft der dritte Teil von „Pitch Perfect“ mit ihren Kolleginnen Anna Kendrick, Rebel Wilson & Co. in unseren Kinos. In einem Interview mit „COSMOPOLITAN“ verrät die Schauspielerin und Sängerin von welchen Frauen sie sich inspirieren lässt, und wer hätte es gedacht? Es ist ihre Mutter Cheri und Queen Beyoncé. Warum? „Weil meine Mama die unglaublichste und tollste Person ist, die ich kenne. Und Beyoncé, nun ja, ist einfach Beyoncé“, schwärmte sie gegenüber der „COSMOPOLITAN“. Ihre größte Angst sei es im Fahrstuhl stecken zu bleiben, aber falls das mal passieren sollte, dann würde sie sich ihren Bruder Griffin oder Komiker Kevin Hart herbeiwünschen. „Ich habe das Gefühl, die könnten mich beide zum Lachen bringen. Und mich von einer meiner größten Ängste ablenken, die Angst, im Fahrtsuhl steckenzubleiben.“ Das wäre dann sicherlich eine gute Ablenkung, liebe Hailee! Und wenn man ihren Instagram-Account genauer unter die Lupe nimmt, dann sehen wir auch ziemlich heiße Bilder der 21-Jährigen! Wow!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 10.01.2018, 11:12 Uhr

„Pitch Perfect 3“-Star Hailee Steinfeld ist ein großes Vorbild vieler Mädchen. Die Hollywood-Schauspielerin und Sängerin hat aber selbst auch Vorbilder und die hat sie in einem Interview mit „COSMOPOLITAN“ verraten. Darüber hinaus plauderte sie über ihre schlimmsten Ängste und welche das sind, erfahrt ihr alle hier.

„it's in TV“-Stars